HOME

Nordkorea: Kim Jong Un mit jüngstem Raketentest zufrieden

Seoul - Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat nach eigenen Angaben bei seinem jüngsten Raketentest abschließend den möglichen Einsatz eines großen Mehrfach-Raketenwerfers erprobt. Machthaber Kim Jong Un habe den Test selbst inspiziert und sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden gezeigt, berichteten die Staatsmedien. Ziel sei es gewesen, «abschließend den Kampfeinsatz des supergroßen Mehrfach-Raketenwerfersystems zu überprüfen». Nordkorea hatte nach Angaben des südkoreanischen Militärs zwei Raketen an der Ostküste aus einem Raketenwerfer abgefeuert.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Nordkorea bestätigt neuen Raketentest

Aufnahmen eines Raketenstarts in Nrdkorea im August

Seoul: Nordkorea feuert zwei "Projektile" ab

Donald Trump lächelt

"Hatte das Recht dazu"

Trump fotografiert Geheimdienstbriefing ab und stellt es auf Twitter

Von Miriam Khan
 Assen, Niederlande: Rettungskräfte platzieren einen Bildschirm auf einem Spielplatz, auf dem ein Mann getötet wurde
+++ Ticker +++

News von heute

Mädchen angeblich missbraucht: Fünf Männer töten mutmaßlichen Täter

KCNA-Foto von einem der jüngsten Raketentests

Pjöngjang: "Neue Waffe" bei jüngsten Raketentests erprobt

Der Militärstützpunkt nahe Sewerodwinsk

Angaben zu Zahl der Toten an russischem Militärstützpunkt nach oben korrigiert

Nordkorea - Raketentest - USA - Südkorea

Vierter Test in kurzer Zeit

Nordkorea feuert offenbar erneut Kurzstreckenraketen ab

Start einer Rakete

Nordkorea bestätigt seinen jüngsten Raketentest

Nordkoreanischer Raketenstart am 25. Juli

Nordkorea feuert nach südkoreanischen Angaben zwei ballistische Raketen ab

Kim im Fernsehen

Nordkorea bezeichnet jüngste Raketentests als "Warnung" an Südkorea

DF-26-Rakete: China testet Flugzeugträger-"Killer"

4000 Kilometer Reichweite

DF-26-Rakete: China testet "Flugzeugträger-Killer"

Ein Löschfahrzeug beim Moorbrand in Meppen, Niedersachsen

Bundeswehr-Gelände im Emsland

Moorbrand: Katastrophenfall ausgerufen - Evakuierung möglich

Rauchwolken steigen beim Moorbrand auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 (WTD 91) in Meppen auf.

Moorbrand in Meppen

Bundeswehrgelände brennt seit zwei Wochen: Feuerwehr kann Gebiet wegen Munitionsresten nicht betreten

Hyperschallrakete "Kinzhal"

Hier fliegt Putins neue Superwaffe durch die Luft

Start einer koreanischen Trägerrakete am Weltraumbahnhof Naro an der Südküste.
Blog

Follow Me

Die Antwort auf Kim Jong Un: Zu Besuch im südkoreanischen Weltraumzentrum

Von Till Bartels
Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein

Nach Raketentest

Deutschland schränkt diplomatische Beziehungen zu Nordkorea ein - vorerst nur ein bisschen

Nordkorea sieht sich nach Raketentest gewappnet für Angriff auf "die gesamten Kontinental-USA"

"Stärkste Interkontinentalrakete"

Nach neuem Raketentest: Nordkorea sieht sich gewappnet für Angriff auf USA

Nach Raketentest

Trump äußert erneut Zweifel am Atomabkommen mit dem Iran

Kim Jong Un und Donald Trump: Die Krise um Nordkorea spitzt sich immer mehr zu

Korea-Krise

Trump droht Nordkorea mit Einsatz von Atomwaffen

Zwei Frauen in Tokio schauen auf einen Riesen-Bildschirm. Darauf ist eine Karte Japans zu sehen mit der Flugbahn der Rakete

Neuer Raketentest

Nordkorea schießt über Japan hinweg - Alarmbereitschaft in Asien steigt

Konflikt mit den USA

So feiert Kim Jong-un seine Raktenstarts im Staatsfernsehen

Eine Passagiermaschine von Air France landet bei wolkigem Himmel und nasser Landebahn

US-Medien

Flugzeug mit 323 Passagieren fliegt knapp unter Nordkoreas Rakete hindurch

Antwort auf Nordkoreas Raketentests: Südkorea und die USA fliegen ein gemeinsames Manöver

Nach erneutem Raketentest

USA und Japan kündigen weitere Maßnahmen gegen Nordkorea an