HOME
Meldebescheinigung für Asylsuchende

«Werkstattgespräch» in Berlin

CDU will Asylpolitik krisenfest machen

Für die Union ist die Flüchtlingspolitik ein bisschen das, was Hartz-IV für die SPD ist: ein unbewältigtes Trauma. Ein «Werkstattgespräch» soll nun Abhilfe schaffen und den Blick der Christdemokraten wieder frei für die Zukunft machen.

Paul Ziemiak, Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel

CDU will Merkels Flüchtlingspolitik aufarbeiten

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland

Karlsruhe weist AfD-Verfassungsklagen zu Flüchtlingspolitik ab

Horst Seehofer

Asylpolitik

Regierung will mit Plakat-Aktion Flüchtlinge zur Rückkehr bewegen - die Grünen reagieren entsetzt

Die Grünen kommen zum Europa-Parteitag in Leipzig zusammen

Grünen-Parteitag in Leipzig begonnen - Kontroverse über Asylpolitik

Horst Seehofer

Innenminister bricht Schweigen

Seehofer nennt Migration "Mutter aller Probleme" - Verständnis für Demonstranten in Chemnitz

Aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge

Deutschland sagt Italien Aufnahme von 50 Bootsflüchtlingen zu

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Seehofer hält Konflikt mit Merkel für beendet

CDU-Vizechefin von der Leyen begrüßt CSU-Chef Seehofer im Bundestag

Von der Leyen wertet Einigung zur Asylpolitik als Richtungsentscheidung

Armin Laschet und Dorothee Bär bei Maybrit Illner - CDU und CSU weiter uneins im Asylstreit
Analyse

Asylpolitik

Was diese nebensächliche Szene über das Elend in der Union verrät

Von Dieter Hoß
Ralf Stegner

Stegner sieht Asylvereinbarung der großen Koalition als Erfolg der SPD

Seehofer erläutert Einigung

Koalitionsspitzen einigen sich auf Asylpaket

Seehofer beim Koalitionsausschuss

Union und SPD geben sich vor Koalitionsausschuss zu Asyl zuversichtlich

Merkel auf dem Weg zum ARD-Interview

Merkel erwartet Zusammenbleiben der großen Koalition

Bundeskanzlerin Merkel im Bundestag

Merkel betont Arbeitsfähigkeit der Bundesregierung

Nahles auf dem Weg zur Fraktionssitzung am Dienstag

Sondersitzung der SPD-Bundestagsfraktion zur Asylpolitik

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)
Meinung

Unionsstreit

Die miesen Spiele des Horst Seehofer

Von Daniel Wüstenberg
Katrin Göring-Eckardt (l.), Marco Buschmann (M.) und Bernd Riexinger

Skepsis und Kritik

So reagiert die Opposition auf den Asylkompromiss der Union

Horst Seehofer

Seehofer will nach Asyleinigung Innenminister bleiben - SPD sieht noch offene Fragen

CSU-Chef Horst Seehofer und CDU-Chefin Angela Merkel haben sich geeinigt

Streit beigelegt

Der Asylkompromiss von CDU und CSU im Wortlaut

Horst Seehofer in der CSU-Zentrale
Liveblog

Konflikt in der Union

Seehofer will letzten Klärungsversuch mit Merkel unternehmen - und ansonsten zurücktreten

CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer

CDU-Vorstand spricht sich gegen "einseitige Zurückweisungen" aus

Merkel nach der Einigung in der Asylpolitik

Asylstreit

Merkel will Seehofer mit "Ankerzentren" für Flüchtlinge besänftigen

CDU-Innenexperte Armin Schuster über die Einigungen beim EU-Gipfel
Interview

CDU-Innenexperte Armin Schuster

"Diese Beschlüsse sind der leichte Teil der Aufgabe"

Von Florian Schillat
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.