HOME

EU droht Deutschland erneut wegen Nitrats im Grundwasser

Brüssel - Im Streit über schädliches Nitrat im Grundwasser droht die EU-Kommission Deutschland mit einer weiteren Klage, falls nicht schnell die Düngeregeln für Bauern nachgeschärft werden. Das geht aus einem Brief der Kommission an das Agrar- und das Umweltministerium in Berlin hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Im äußersten Fall drohen erhebliche Strafgelder. Im Juni 2018 hatte der Europäische Gerichtshof Deutschland verurteilt, weil an vielen Stellen zu viel Nitrat im Grundwasser ist und dies gegen EU-Recht verstößt.

Düngen

Nitrat im Grundwasser

Güllestreit: Brüssel erhöht den Druck

Deutschland bei Klimaschutz nicht auf Kurs

Deutschland hinkt bei Klimaschutz weiter hinterher

Waldbrandgefahr wächst - vielerorts höchste Stufe

Waldbrandgefahr hat vielerorts die höchste Stufe erreicht

Waldbrandgefahr hat vielerorts die höchste Stufe erreicht

Waldbrand bei Oranienburg

Warnstufe 5 in Brandenburg

In vielen Regionen herrscht akute Waldbrandgefahr

Waldbrandgefahr hat vielerorts die höchste Stufe erreicht

Bericht über Umweltstiftung

WWF soll mit kriminellen Wildhütern kooperieren - Bundesregierung will Vorwürfe prüfen

Umweltministerin Svenja Schulze mit Rotkäppchen

Weiberfastnacht im Ministerium

Umweltministerin Schulze im Wolfspelz: "Bloß nicht erschießen!"

Klimawandel - Mosaikschwanzratte

Klimawandel

Diese Tierart ist bereits ausgestorben - wegen des veränderten Klimas

Überbleibsel von Demo vor Vale-Sitz in Rio de Janeiro

Brasilianischer Bergbaukonzern Vale verliert Lizenz für wichtigen Damm

Dänemark setzt im Kampf gegen die Schweinepest auf einen Grenzzaun

Umstrittenes Bauwerk

Dänemark errichtet umstrittenen Zaun an der Grenze zu Deutschland

Angeblicher Wolfsbiss in Niedersachsen ist weiter nicht nachgewiesen

Niedersachsen

Der angebliche Wolfsbiss hat sich nicht bestätigt

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD)

Umweltministerium akzeptiert bei CO2-Grenzwerten Vorschlag der EU-Kommission

"Das Bauen verliert jetzt seine Heimat": Gunther Adler, das Opfer für den GroKo-Burgfrieden

Staatssekretär muss Maaßen weichen

"Das Bauen verliert jetzt seine Heimat": Gunther Adler, das schwere Opfer für den GroKo-Frieden

Grünen-Politiker Cohn-Bendit

Cohn-Bendit will nicht Macrons Umweltminister werden

Ursula Heinen-Esser (CDU)

CDU-Politikerin Ursula Heinen-Esser wird neue Umwelt- und Agrarministerin in NRW

Blick auf den Kreidefelsen Königsstuhl auf der Insel Rügen im Nationalpark Jasmund.

Kreidefelsen

Am Königsstuhl: Streit um Rügens Hauptattraktion entbrannt

GroKo-Kabinett ist offiziell komplett: Das ist die SPD-Ministerriege
SPD-Ticker

Wer wird was?

GroKo-Kabinett ist offiziell komplett: Das ist die SPD-Ministerriege

WLTP 2018

Was bringt der WLTP-Zyklus?

Währungsschwankungen

Klimawandel Kohlekraftwerk

Klimawandel

Deutschland könnte Klimaziele für 2020 deutlich verfehlen

Nach dem ersten Weltkrieg war der Wisent in Europa ausgerottet. In Deutschland wurde der letzte Wisent schon im 18. Jahrhundert erschossen. 

Brandenburg

Polen sind sauer, dass "unser Wisent" in Deutschland erschossen wurde

Der Wisent ist das größte und schwerste Landsäugetier in Europa.

Brandenburg

Erstes Wisent nach 250 Jahren - Polizei gibt das Tier zum Abschuss frei