HOME

Andreas Hoffmann

Andreas Hoffmann

Wirtschaftsreporter


Seit über 30 Jahren versucht er, die Wirtschaft zu verstehen, zunächst als Volkswirtschaftsstudent, später als Journalist bei der "Frankfurter Rundschau", dem "Tagesspiegel", dem "Handelsblatt", der "Süddeutschen Zeitung" und seit bald acht Jahren beim stern. Und obwohl er Dutzende Gesundheits-, Renten- und Steuerreformen aus der Nähe erlebt, die Hartz-Reformen beobachtet, die Banken- und Eurokrise beschrieben hat, gibt ihm die Wirtschaft weiter Rätsel auf. Nur eines weiß er: Die Wirtschaft funktioniert anders, als sich die Professoren an den Unis ausdenken. Aber wie sie nun funktioniert? Er bleibt dran.


Andreas Hoffmann folgen:

Alle Artikel

Billigfluch: Die Pleite von Air Berlin verändert das Reisen

Risiko Billigflug

Wie die Air-Berlin-Pleite das Reisen verändert

Christian Lindner, Spitzenkandidat der FDP
Kommentar

Wahlprogramm der Liberalen

Trödel neu denken oder: Fünf Gründe, warum man die FDP nicht wählen kann

Jens Spahn

Bundestagswahl 2017

Jens Spahn: Mission Kanzler

Was zu werkeln gibts ja immer, zum Beispiel am Fahrrad. Aber sollten wir gezwungen sein, bis ins hohe Alter regulär zu arbeiten?

Rentensystem

Arbeiten bis 70? Es gibt bessere Ideen, um die Rente zu sichern

Gipfel-Chefin Merkel mit Frankreichs Präsident Macron und US-Präsident Trump
Kommentar

Gipfel in Hamburg

Merkel und die 800-Pfund-Gorillas - Darum sind die G20 so wichtig

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vor Schild "Zeit für mehr Gerechtigkeit" bei der Vorstellung des Steuer-Konzepts
Kommentar

Bundestagswahl

Die Steuerpläne der SPD helfen nur Besserverdienern

Bundestagswahl: Wohin mit den Steuereinnahmen?

Bundestagswahl

Der Kampf um die Steuer-Milliarden

Bundesadler und Geldscheine
Kommentar

Steuerpolitik

Das Märchen vom gefräßigen Staat

Finanzminister Schäuble kann sich für 2016 über einen Überschuss von 24 Milliarden Euro freuen
Kommentar

Debatte um Steuersenkungen

Das billige Buhlen um die Besserverdiener

Gesundheitsminister Hermann Gröhe, CDU
Kommentar

Gut für Lobby, teuer für Patienten

Hermann Gröhe, der Apothekenminister

Gesundheitsminister Hermann Gröhe

Teure Krebsmedikamente

Mehr Korruption wagen - Gröhes Kniefall vor den Apothekern

Martin Schulz
Kommentar

SPD-Kanzlerkandidat

Marxissimus Schulz - warum die Agenda 2010 korrigiert gehört

Grexit
Kommentar

Griechenland-Krise

Wer für den Grexit ist, kann gleich Trump wählen

Make America First Again

Wirtschaft in Sorge

Drohender Handelskrieg: Was kostet uns Trump?

Wolfgang Schäuble blickt skeptisch

Steuern

Wolfgang Schäubles Milliarden-Fehler

Euroscheine im Portemonnaie
Kommentar

Sozialpolitik

Das Grundeinkommen würde uns alle überfordern

Rüdiger Grube
Kommentar

Bahnchef Grube tritt zurück

Abrupter Abgang

Die Private Krankenversicherung stand früher für Vorzugsbehandlung - heute fühlen sich viele Versicherte im System gefangen

Private Krankenversicherung

Privatpatienten stöhnen über explodierende Beiträge - ist das System am Ende?

Paul Magnette, Ministerpräsident der Region Wallonia, stellt sich der Presse
Kommentar

Ceta-Abkommen

Das nötige Drama

Ceta
Kommentar

Abbruch der Gespräche

Freihandelsabkommen Ceta: Europa liegt auf der Intensivstation

Sigmar Gabriel

Ceta-Abstimmung

Siggis Triumph

Geldhaus in Siena

Monte dei Paschi - die gefährlichste Bank Europas

Euro-Geldscheine und Münzen

Mega-Abfindung

KBV muss Ex-Angestellte weiter bezahlen - mit 180.000 Euro pro Jahr

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Griechenlands Premier Alexis Tsipras in der Villa Maximos in Athen

Gabriel in Griechenland

Die Touristen kommen, die Akademiker gehen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren