HOME
Der unschuldige Berhe wurde wie Schwerkrimineller behandelt.

Kampf gegen Menschenschmuggler

Verwechslung mit Folgen: Die falsche Facebook-Freundin brachte ihn drei Jahre ins Gefängnis

Im Mai 2016 verhaftete die italienische Polizei unter großem Tamtam den "Al Capone der Wüste" – einen gefährlichen Menschenschmuggler. Tatsächlich verschleppten sie nur einen harmlosen Melker. Es dauerte drei Jahre, bis er freikam.

Zeremonie in Khartum

Militär und Protestbewegung im Sudan vereinbaren Fahrplan für Übergangsregierung

Treffen zwischen Vertretern des Militärrats und der Demonstranten in Khartum

Armee und Demonstranten im Sudan nehmen Gespräche wieder auf

Massenproteste im Sudan

Fünf Tote bei Massenprotesten gegen Militärrat im Sudan

Donald Booth im Jahr 2015

USA ernennen Sonderbeauftragten für den Sudan

Die Lage in Khartum bleibt angespannt

UN-Sicherheitsrat verurteilt Gewalt im Sudan und ruft zu Konfliktlösung auf

Geschlossener Markt in Omdurman

Sudanesische Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

Äthiopiens Ministerpräsident Abiy Ahmed in Khartum

Äthiopiens Regierungschef fordert demokratischen Übergang im Sudan

Menschenleere Straße in der Hauptstadt Khartum

Äthiopischer Ministerpräsident zu Vermittlungsmission im Sudan eingetroffen

Straßenblockade in Khartum

Mehr als 100 Tote nach Gewalt gegen Protestbewegung im Sudan

Demonstranten blockieren wichtige Straße in Khartum

Ärzte: 60 Tote bei Gewalt gegen Demonstranten im Sudan seit Montag

Khartum

Sudans Militärrat annulliert Vereinbarung mit Protestbewegung auf und kündigt Wahl an

Demonstranten in Khartum

Sudans Militärrat nimmt Dialog mit der Opposition wieder auf

Demonstranten in der Hauptstadt Khartum

Tote bei Schüssen vor Armee-Hauptquartier in Khartum

Protest vor dem Armeehauptquartier in Khartum

Erneut demonstrieren Tausende im Sudan für Einsetzung einer Zivilregierung

Demonstranten in Khartoum

Zehntausende Demonstranten beteiligen sich an Protestmarsch im Sudan

Zug mit neuen Demonstranten erreicht Khartum

Afrikanische Staatschefs fordern demokratischen Übergang im Sudan in drei Monaten

Ex-Präsident Baschir (M.) Mitte März in Khartum

Sudans gestürzter Präsident Baschir in Gefängnis in Khartum gebracht

Demonstranten in Khartum

Sudans Militärführung fordert internationale Unterstützung

Awad Ibnuf am Freitag im Staatsfernsehen

Chef des Militärrats im Sudan tritt zurück

Demonstranten in Khartum

Internationale Gemeinschaft fordert Machtübergabe im Sudan an Zivilisten

Demonstranten fliehen vor Tränengas

Tausende Menschen demonstrieren gegen Sudans Präsidenten al-Baschir

Bäckerei in Sudan

Sudanesische Polizei geht erneut gegen Proteste gegen Brotpreiserhöhung vor

Südsudans Rebellenchef Riek Machar

Rebellenführer im Südsudan willigt in Friedensabkommen mit Regierung ein