HOME
Demonstranten in Khartum

Sudans Militärrat nimmt Dialog mit der Opposition wieder auf

Nach internationalen Appellen haben das Militär und die Opposition im Sudan ihren Dialog über eine zivile Übergangsregierung wieder aufgenommen.

Video

Ausschreitungen in Sudans Hauptstadt Khartum

Demonstranten in der Hauptstadt Khartum

Tote bei Schüssen vor Armee-Hauptquartier in Khartum

Nach dem Putsch im Sudan

Demokratischer Wandel

Expertin: Sudan braucht für Neuanfang Hilfe Europas

Protest vor dem Armeehauptquartier in Khartum

Erneut demonstrieren Tausende im Sudan für Einsetzung einer Zivilregierung

Erneut Großdemonstration der Opposition im Sudan

Demonstranten in Khartoum

Zehntausende Demonstranten beteiligen sich an Protestmarsch im Sudan

Zug mit neuen Demonstranten erreicht Khartum

Afrikanische Staatschefs fordern demokratischen Übergang im Sudan in drei Monaten

Ex-Präsident Baschir (M.) Mitte März in Khartum

Sudans gestürzter Präsident Baschir in Gefängnis in Khartum gebracht

Video

Sudan: Unermüdliche Protestler in der Nacht

Demonstranten in Khartum

Sudans Militärführung fordert internationale Unterstützung

Awad Ibnuf am Freitag im Staatsfernsehen

Chef des Militärrats im Sudan tritt zurück

Demonstranten in Khartum

Internationale Gemeinschaft fordert Machtübergabe im Sudan an Zivilisten

Video

Anhaltende Proteste in Khartum

Demonstranten fliehen vor Tränengas

Tausende Menschen demonstrieren gegen Sudans Präsidenten al-Baschir

Bäckerei in Sudan

Sudanesische Polizei geht erneut gegen Proteste gegen Brotpreiserhöhung vor

Südsudans Rebellenchef Riek Machar

Rebellenführer im Südsudan willigt in Friedensabkommen mit Regierung ein

Alyas (l.) und Tibaku (r.) aus Eritrea auf der Fahrt von Brenner (Italien) nach Kufstein (Österreich). Auf der Flucht vor Hunger, Krieg und Verfolgung suchen sie das Glück in Europa. Viele Flüchtlinge reisen mit dem Zug von Italien nach Deutschland.

Im Fluchtzug über die Alpen

So erlebten Ezra und Yonas ihre Flucht nach Deutschland

Mariam Ibrahim und ihre Tochter Maya trafen den Papst

Todesstrafe entgangen

Papst empfängt sudanesische Christin im Vatikan

Die sudanesische Christin war wegen Gotteslästerung und Glaubensabtrünnigkeit zum Tode verurteilt worden

Sudan

Festgenommene Christin wieder frei

Wieder in Haft: Sudaneische Christin Mariam Jahia Ibrahim Ischag und ihr im Gefängis geborenes Kind

Ein Tag nach Freilassung

Im Sudan verurteilte Christin wieder festgenommen

Sudan

Zum Tode verurteilte Christin ist wieder frei

Die kleine Maya, hier gehalten von ihrem Vater Daniel Wani, kam im Gefängnis zur Welt

Zum Tode verurteilte Christin

Khartum bestreitet Freilassung von 27-jähriger Sudanesin

Proteste im Sudan

Mindestens 33 Demonstranten werden erschossen