HOME

Kettler stellt Produktion ein

Diese deutschen Traditionsfirmen gingen pleite – so steht es heute um sie

Kettler stellt die Fertigung ein. In den letzten Jahren musste der Kettcar-Hersteller immer wieder Insolvenz anmelden – wie zahlreiche andere Traditionsfirmen. Manche Marken sind verschwunden, aber viele lebten auch nach der Pleite weiter. Ein Überblick.

Wache vor christlicher Kirche in Sri Lanka
+++ Ticker +++

News des Tages

Behörden korrigieren Zahl der Toten in Sri Lanka um 100 nach unten

Bewegung im Markt

Das sind die beliebtesten Drogerieketten Deutschlands

Der Bürgermeister von Altena, Andreas Hollstein, ist mit einem Messer attackiert worden
+++ Ticker +++

News des Tages

Bürgermeister von Altena in Dönerbude mit Messer attackiert

Zeugenaussage

Probleme bei Schlecker sollen sich schon 2009 abgezeichnet haben

Anton Schlecker auf dem Weg zum ersten Verhandlungstag am 6. März

Insolvenz der Drogeriekette

Scharlatan oder Sturkopf: Anton Schlecker, der gefallene König

Schlecker

Prozess in Stuttgart

Zeuge gibt Einblick in das Vermögen der Familie Schlecker

Der ehemalige Drogeriekettenbesitzer Anton Schlecker im Landgericht in Stuttgart.

Schlecker-Prozess

Anton Schlecker spricht - und sagt nichts

Eine Mitarbeiterin der Drogeriekette Schlecker reißt das Firmenlogo von der Eingangstür einer Filiale ab

Vor dem Prozess

Neue Vorwürfe gegen Schlecker: 68 Millionen Euro nicht versteuert?

Rossmann, Müller und Schlecker gegen das Drogierkartell

Illegale Preisabsprachen

Wie Müller, Rossmann und Schlecker gegen das Drogeriekartell vorgehen

Von Katharina Grimm
Anton Schlecker wird sich vor Gericht verantworten müssen

Insolvenz-Betrug

Schlecker-Pleite: Hat Anton Schlecker sein Geld gerettet?

Schlecker: Mitarbeiter könnten Entschädigung bekommen

Verbotene Preisabsprachen

Neue Hoffnung: Bekommen Schlecker-Mitarbeiter doch noch Entschädigung?

Der Schriftzug der Drogeriekette Schlecker steht über dem Schaufenster einer Filiale, davor ein vorbeihuschender Passant

Insolvenzverschleppung

Ermittler äußern sich zur Anklage gegen Anton Schlecker

Anton Schlecker

Schlecker-Insolvenz

Vorsätzlicher Bankrott: Anklage gegen Anton Schlecker erhoben

"Die Schlikkerfrauen"

Drogeriemarkt-Insolvenz als TV-Komödie

Filmproduzent Nico Hofmann

Schlecker-Pleite wird zur TV-Komödie

Dayli aus Österreich

Schlecker-Nachfolger kämpft um die Existenz

Drogeriemarkt-Pleite

Schlecker-Familie zahlt Millionen an Insolvenzverwalter

Firmeninsolvenzen

Schlecker und Solarindustrie sorgen für Milliardenschäden

Medienbericht

Schlecker zahlt wohl Millionen an Insolvenzverwalter

Jahrestag der Schlecker-Pleite

Schlecker-Frauen? Kein Bedarf!

Umbau von 600 Filialen

Österreicher gibt Schlecker neue Hoffnung

Versteigerung des Drogerie-Inventars

Auf Schnäppchenjagd im Schlecker-Lager

Gabelstapler und Regale werden versteigert

Schleckers Inneneinrichtung kommt unter den Hammer

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.