HOME
Olivia Jones

Attraktion auf St. Pauli

Das Lust-Imperium von Olivia Jones

Olivia Jones gehört zu St. Pauli wie die Möwen zum Hamburger Hafen. Die Dragqueen ist nicht nur eine Größe in der Szene, sie ist auch eine erfolgreiche Unternehmerin auf dem Kiez. Nun hat sie eine neue lustvolle Idee auf den Markt gebracht.

Martin Hikel

TV-Tipp

Mein Haus, mein Kiez, mein Clan - Wem gehört Neukölln?

Norderstedt Teaser
Podcast Folge 1

NEON-Kurzgeschichte "Norderstedt"

Flucht aus der Vorstadt – dieser Moment, wenn du merkst, dass du endlich ausziehen musst

NEON Logo
Wenn der beste Freund die Flasche ist.

Hells Angel

Ehe-Aus bei Nicolas Cage: Pulle weg und raus aus Vegas, Nic!

BASF Werkswohnung

Wegsaniert und rausgemietet

Wohnungsnot und Mietenwahnsinn - diese Projekte zeigen, dass es auch anders geht

"Tatort: Der gute Weg": Nina Rubin (Meret Becker) kommt aufgelöst und voller Sorge um ihren Sohn Tolja am Tatort an.

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Elbschlosskeller in Hamburg

Elbschlosskeller

"Kein normaler Mensch hält das hier aus": Am Tresen der härtesten Kneipe Deutschlands

JWD Logo

Ein Tag in Deutschlands härtester Kneipe: im Elbschlosskeller

JWD Logo

Bildband "Café Lehmitz"

Typen aus der legendären Kiez-Kneipe

Von Carsten Heidböhmer
Hamburg Derby

FC St. Pauli vs. HSV

Derby in Hamburg: Flaschenwürfe, falsche Tickets und fackelnde Fans

Die Aldi-Filiale in der "Markthalle Neun" in Berlin-Kreuzberg passt nicht ganz ins Gesamtbild

"Markthalle Neun"

Absurder Streit in Berlin: Warum die Kreuzberger Aldi plötzlich richtig gut finden

Von Denise Snieguole Wachter
Mensch oder Monster - oder beides? Jonas Dassler als Fritz Honka

Der Goldene Handschuh

Schwerer wird Kost nicht

Fritz Honka in Hamburg vor Gericht, der Abtransport eines Leichnams

"Der goldene Handschuh"

Hier war das Grauen zu Hause – Polizei zeigt Wohnzimmer von Frauenmörder Fritz Honka

Von Daniel Wüstenberg
Bierschnegel
Einer gegen alle

"Bierschnegel"

Schleimig und eklig? Von wegen! Ich liebe meine Reeperbahn-Nacktschnecken

NEON Logo
Schusswechsel auf St. Pauli: Zwei Männer festgenommen – Tatwaffe unter Auto gefunden

Großeinsatz in Hamburg

Zwei Schwerverletzte nach Schießerei auf St. Pauli – Tatwaffe unter Auto gefunden

Von Kyra Funk
Wilson Gonzalez Ochsenknecht

Hamburger Reeperbahn

Ochsenknecht junior beim Feiern beklaut: So holte er sich sein Smartphone zurück

Schlagermove in Hamburg-St. Pauli

Kritik am "Festival der Liebe"

Verschwindet der Schlagermove vom Kiez?

Von Daniel Wüstenberg
Die Antikältehilfe unterwegs
Reportage der Woche

Leben auf der Straße

"Kaffee? Tee? Lange Unterhosen?" - unterwegs mit der Antikälte-Hilfe in Hamburg

Von Katharina Grimm
Kiezmarke: Joko Winterscheidt

Spenden mal anders

"Der Kiez hat dich lieb": In Berlin gibt es ab sofort die Kiezmarke für Obdachlose

NEON Logo
"Dogs of Berlin" auf Netflix

Mit Fahri Yardim

Harter Stoff für harte Hunde: Die zweite deutsche Netflix-Serie "Dogs of Berlin" startet

NEON Logo
Starkoch Tim Raue und Schauspieler Kida Ramadan im stern-Interview
stern-Gespräch

Heimat in Berlin-Kreuzberg

Starkoch Tim Raue und Schauspieler Kida Ramadan: "Entweder Opfer, oder du gehörst zu den Starken"

Die Höhle der Löwen "Luicella's"

"Die Höhle der Löwen"

"Luicella's": So geht es dem Eis-Unternehmen ein Jahr nach dem Deal mit den Löwen

Von Denise Snieguole Wachter
Reeperbahn Festival Muse

Reeperbahn Festival

Fan-Ansturm auf dem Kiez erwartet: Megastars Muse spielen kleines Clubkonzert

NEON Logo
Reeperbahn Festival

Musiksause auf dem Kiez

Fünf Gründe, warum das Reeperbahn Festival besser ist als andere Festivals

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(