HOME
Prozess um Maria

Sicherungsverwahrung gefordert

Urteil im Prozess um jahrelang verschwundene Maria erwartet

Der Mann war mit dem rund 40 Jahre jüngeren Mädchen mehr als fünf Jahre lang untergetaucht. Vergangenen Sommer kehrte Maria aus Freiburg überraschend zurück. Im Prozess gegen ihren Begleiter - ein 58 Jahre alter Mann - wird nun das Urteil erwartet.

Silvio S. und sein Anwalt vor Gericht

Revision im Fall Silvio S.

"Am besten wegsperren, auf Nimmerwiedersehen, in ein dunkles Loch oder noch weit Schlimmeres"

Von Tilman Gerwien
Silvio S. am Freitag im Gericht

Potsdamer Gericht verhandelt über Sicherheitsverwahrung von Kindermörder Silvio S.

Justitia

Gericht verhandelt erneut über Sicherheitsverwahrung von Kindermörder Silvio S.

Angeklagter im Gerichtssaal

Lebenslange Haft in Prozess um Mordversuche mit vergifteten Pausenbroten

Der Schwimmlehrer hat sich laut Gericht an Mädchen vergriffen

130facher Missbrach

Halbherzige Reue, "keinen Willen zur Veränderung" - pädophiler Schwimmlehrer muss lange in Haft

Der wegen des Kindesmissbrauchs in Freiburg Verurteilte gestand die Taten

Missbrauchsfall von Staufen

Jungen sexuell misshandelt, gedemütigt und gefilmt - Soldat muss acht Jahre ins Gefängnis

Der Angeklagte Hussein K. hat gestanden, eine junge Frau missbraucht, gewürgt und bewusstlos ins Wasser gelegt zu haben

Verteidiger kündigt Revision an

Studentin vergewaltigt und ermordet - Hussein K. zu Höchststrafe verurteilt

Der Angeklagte Hussein K. hat gestanden, eine junge Frau missbraucht, gewürgt und bewusstlos ins Wasser gelegt zu haben

Mordfall Freiburg

19-Jährige vergewaltigt und getötet - Staatsanwalt fordert lebenslang für Hussein K.

Diese Aufnahme entstand vor der Urteilsverkündung im Gerichtssaal: Der wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung angeklagte 40-jährige Lastwagenfahrer muss wohl auch noch in Österreich vor Gericht.

Prozess um Tat in Endingen

Täter mit "absolutem Vernichtungswillen" - Höchststrafe für Sexualmord an Joggerin

Silvio S.

Fall wird neu verhandelt

Kommt Kindermörder Silvio S. nie wieder frei?

Von Tilman Gerwien
Michael W. im Glaskasten vor Gericht

Sicherungsverwahrung

Soll der Mörder von Vanessa G. bald freikommen?

Nach Freigang auf der Flucht

Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Sicherungsverwahrung

Häftling soll bei Freigang Kind missbraucht haben

Urteil des Bundesgerichtshofs

Länder müssen ehemalige Sicherungsverwahrte entschädigen

Reform der Sicherungsverwahrung

Die Würde der Mörder und Vergewaltiger

BGH

Kindesmissbrauch führt fast immer zu Sicherungsverwahrung

Prozessauftakt in München

Rückfall trotz Fußfessel - Sexualtäter erneut vor Gericht

Karlsruher Urteil

Ex-Sicherungsverwahrte werden finanziell entschädigt

Urteil in Augsburg

Vanessas Mörder muss in Sicherungsverwahrung

Reform Sicherheitsverwahrung

Hamburg will Gesetzentwurf blockieren

Urteil aus Saarbrücken

Mörder, Vergewaltiger und die ratlose Justiz

Sadistische Mörderin gilt weiter als gefährlich

NRW schickt erstmals eine Frau in Sicherungsverwahrung

Sicherungsverwahrung statt Psychiatrie

Breivik belächelt die Höchststrafe

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(