HOME
Ein verlassener Supermarkt in der Region Fukushima

Jahrestag der Katastrophe

Wie zwei Fotografen die Schicksale der Menschen von Fukushima dokumentieren

Ein schweres Erdbeben löst am 11. März 2011 an der japanischen Ostküste einen Tsunami aus. Auch das Atomkraftwerk Fukushima wird beschädigt, es kommt zur Kernschmelze. Zwei französische Fotografen reisen seit dem immer wieder ins Sperrgebiet – und treffen Menschen, die 2011 alles verloren haben.

30 Jahre nach Atomkatastrophe

Die unheimlichen Geisterstädte um Tschernobyl

Leben nach Atomkatastrophe

Die postapokalyptische Welt von Fukushima

Von Alexander Meyer-Thoene
Ein alter Mann vor eine Gedenkplatte, auf der die Namen ums Leben gekommener Angehöriger verzeichnet sind. Rund 19.000 Menschen starben bei der Katastrophe 2011.

Fukushima-Jahrestag

Japan gedenkt der Opfer der Tsunami-Katastrophe

In der Nordukraine ist 1986 ein Reaktor des Atomkraftwerks Tschernobyl explodiert. Es gilt als einer der schwersten Unfälle in einem Atomkraftwerk.

Krise in der Ukraine

Greenpeace warnt vor einer Atomkatastrophe

Drei Jahre nach Fukushima

Herr Harada, (k)ein Leben nach dem GAU

Was mich bewegt

Tepco vertuscht wie eh und je

Bombenpanne von 1961

USA entkamen knapp Atomkatastrophe

Besuch in Deutschland

Tschernobyl-Helfer werben für mehr Atomschutz

Eineinhalb Jahre nach Atom-Gau in Japan

Fische vor Fukushimas Küste strahlen immer noch

Atomausstieg bis 2040

Japan beschließt Energiewende

Lehren aus Fukushima

Japan beschließt Atomausstieg

Nach Fukushima

Greenpeace bekam so viele Spenden wie noch nie

Reaktorkatastrophe

Fukushima-Ausschuss wirft Behörden Versäumnisse vor

Bericht der Untersuchungskommission

Fukushima-Katastrophe ist ein Desaster "Made in Japan"

Japanischer Untersuchungsausschuss

Fukushima-Katastrophe war vermeidbar

Japans Katastrophen-AKW-Betreiber

Tepco ist ruiniert

Super-GAU in Fukushima

Chronologie der Atomkatastrophe

Bundeskanzlerin Merkel verteidigt deutschen Atomausstieg

Ein Jahr nach Fukushima-Katastrophe

Greenpeace misst 1000fach erhöhte Radioaktivität

Havariertes AKW in Fukushima

Japan erklärt Unglücksreaktor für sicher

stern-RTL-Wahltrend

Union mit AA-Rating

Fukushima

Die Chronik einer Katastrophe

Japans Premierminister

Kan, der "Reizbare" tritt zurück