HOME

stern-Kochschule

Das Geheimnis eines perfekten Rühreis

Goldgelb und cremig sollte es sein, das perfekte Rührei. Wie das gelingt und wie die Pilze dazu nicht matschig werden, zeigt Ihnen Bert Gamerschlag.

Vitamin D Pilze

Mit UV-Bestrahlung

Kaufland pimpt Pilze zu Vitamin-D-Bomben - das sagt Stiftung Warentest dazu

Von Daniel Bakir
Trüffel

Graues Gold unter der Erde

Trüffelrausch – wie man mit einem Pilz das große Geld macht

Wildpilze im Korb

Radioaktiv

Bundesamt warnt: Einige Wildpilze immer noch stark mit Tschernobyl-Cäsium belastet

Steinpilz, Marone und Pfifferling: Die besten Tricks beim Pilzesammeln

Steinpilz, Marone und Pfifferling

Die besten Tricks beim Pilzesammeln

Wiesen-Champignons wachsen im Gras

Wälder und Wiesen

Pilze sammeln in diesem Herbst - So wird die Saison 2018

Pfifferlinge werden zum Verkauf angeboten

Experte: Jede vierte heimische Pilzart gefährdet

Mit Pfifferlingen, Speck und Filetspitzen

Diese Spätzlepfanne macht den Herbst zum Genuss

Steinpilze in einem Wald. Sammeln darf man nur für den Eigenbedarf. Wer mehr sammeln will, braucht eine Genehmigung.

Baden-Württemberg

Weil sie zu viele Pilze sammelten – Senioren müssen hohe Strafe zahlen

Von Annette Berger
Ein Rotfuchs in einem Wildgehege

Sammelsaison beginnt

Achtung, Fuchsbandwurm! Wie gefährlich sind unsere Beeren und Pilze?

Klassiker

Italienischer Dauerbrenner – das beste Pilzrisotto der Welt

Steve Brill, der in New Yorker Parks Pflanzen und ihre Verwendung beim Kochen erklärt, hält einen Dachpilz zwischen den Zähnen, den er an einem Baumstumpf am Central Park (links) entdeckt hat.

"Wildman Steve"

Futtern durch den Central Park: Warum Pilze neben parkenden Autos am besten schmecken

Seltenes Phänomen

Sensationsfund: Pilzsammler entdeckt zweiköpfiges Hirschkalb

Badeente

Gruseliges Inneleben

Diese harmlos aussehenden Gummienten können gefährlich sein

Eine Frau räumt eine Spülmaschine aus.

Dänische Studie

Bakterien und Pilze in der Spülmaschine - so bleibt Ihr Geschirr keimfrei

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Borschtsch, der Klassiker in Rot - hilft auch gegen Kälte!

Echtes Lebenszeichen: Borgward Isabella Concept

Welches automobile Start-up hat die besten Erfolgschancen

Überlebenschance

Überlebenschance

Neues Kochbuch

Jamie Olivers 5-Zutaten-Küche: Herbst-Pasta mit Pilzen und Knoblauch

Von Denise Snieguole Wachter

Lebensgefahr

Vorsicht! Diese Pilze machen blind, zersetzen die Nieren oder sind tödlich giftig

Hack-Pilz-Pfanne

Deftige Hausmannskost

Diese Hack-Pilz-Pfanne liefert Wärme und Energie an kühlen Herbsttagen

Pilz

Küchenmythen

Verlieren Pilze ihr Aroma, wenn man sie abspült?

Die Bestände des Feuersalamanders reduzieren sich rapide

Deutsche Amphibie

Feind aus Asien eingeschleppt - der Feuersalamander kämpft ums Überleben

Pilz

Pilzsaison

Tipps zum Pilzesammeln - so landen Sie nicht im Krankenhaus

Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?