HOME
Der Kanzler-Airbus Konrad Adenauer auf dem Rollfeld des Kölner Flughafens

Regierungs-Airbus

Merkel sitzt wegen Pannenflieger in Köln fest – zum G20-Gipfel kann sie erst am Freitag weiterreisen

Angela Merkel

Merkel verpasst wegen Flugzeugpanne Auftakt des G20-Gipfels

Trump vor seiner Abreise am Weißen Haus

Trump sagt Treffen mit Putin am Rande von G20-Gipfel ab

Sicherheitskräfte bewachen die Ankunft der ersten Staatsgäste

Bilaterale Treffen am Rand entscheidend für Erfolg des G20-Gipfels

Merkel beim Deutsch-Ukrainischen Wirtschaftsforum

Merkel fordert friedliche Lösung des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine

"Tatort: Côte d'Azur": Klara Blum (Eva Mattes) befragt Franziska (Friederike Linke)

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Mittwoch

Kronprinz Mohammed bin Salman

Menschenrechtler erstatten in Argentinien Anzeige gegen saudischen Kronprinzen

Der Airbus A340-300 von Aerolíneas Argentinas

Buenos Aires

Pilot fliegt in den Ruhestand - doch dann kollidiert er mit einem Löschfahrzeug

Band spricht von "Bombendrohung": Chemnitz-Konzert von Feine Sahne Fischfilet unterbrochen
+++ Ticker +++

News des Tages

Unterbrechung nach Drohung: Chemnitz-Konzert von Feine Sahne Fischfilet wird fortgesetzt

US-Verteidigungsminister  Mattis (l.), US-Außenminister Pompeo (zweiter l.), Politbüro-Mitglied Yang Jiechi (zweier von r.) und

USA und China bekunden Interesse an Annäherung

Der ehemalige Boxer Mario Melo ist am Sonntag während eines Croissant-Wettessens in Buenos Aires zusammengebrochen

Mario Melo

Boxer stirbt bei Croissant-Wettessen

Polizei vor dem Parlament während der dortigen Debatte

IWF stimmt Kredit von 56 Milliarden Dollar an Argentinien zu

Recoleta in Buenos Aires

Dieser Friedhof erzählt traurige Geschichten von früh verstorbenen Frauen

Südamerika

Patagonien: Auf der Straße ins Nichts

Von Jan Christoph Wiechmann
Kundgebung im Herzen von Buenos Aires

Zehntausende protestieren in Argentinien gegen Sparvorgaben des IWF

Polizistin stillt Baby

Hilfe einer Fremden

Eine Polizistin stillt im Krankenhaus ein Baby – es ist nicht ihr eigenes Kind

Gegner (r.) und Befürworter von Abtreibungen in Buenos Aires

Argentiniens Senat lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab

Soja-Plantage in Brasilien

G-20-Agrarminister erteilen Protektionismus eine Absage und begrüßen Klimaschutz

Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire

Frankreichs Finanzminister warnt vor zerstörerischen Folgen eines Handelskriegs

US-Finanzminister Steven Mnuchin in Buenos Aires

Mnuchin bekräftigt vor G20-Treffen Ruf nach ausgeglichen Handelsbeziehungen

Der Perito Moreno gehört zu den wenigen Gletschern Patagoniens, die nicht schrumpfen.

Patagoniens größter Gletscher

Perito Moreno: Wandern auf dem Rücken des eisigen Riesens

Von Jan Christoph Wiechmann
Stern-Reporter Lionel Messi

1:1-Unentschieden gegen Island

Messis Elfer-Versagen offenbart alle Schwächen Argentiniens

Von Jan Christoph Wiechmann
70 Jahre stern

Preisgekrönte Fotoreportage

Argentinien - Besuch in einem vergifteten Land

Nannen Preis-Sieger

Fotoreportage

Argentinien – Besuch in einem vergifteten Land

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(