HOME
Treffen der Delegationen aus den USA und China

Trump und Xi sprechen über Handelskonflikt

Angela Merkel und Donald Trump beim G20-Gipfel 

G20-Gipfel

Merkel kommt spät und dreht auf. Trump hingegen bleibt überraschend leise

Putin und Merkel bei ihrem Treffen in Buenos Aires

Merkel äußert gegenüber Putin Sorge über Ukraine-Eskalation

Putin (r.) begrüßt den Kronprinzen mit kumpelhaftem Handschlag

Freundlicher Empfang für den Kronprinzen Saudi-Arabiens beim G20-Gipfel

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg

Nato-Generalsekretär ruft Moskau und Kiew zu Mäßigung auf

Im Linienflieger: Der Argentinier Agustín Agüero sitzt während des Iberia-Flugs von Madrid nach Buenos Aires neben Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Flug nach Buenos Aires

Merkels Sitznachbar im Iberia-Airbus: So entspannt flog die Kanzlerin zum G20-Gipfel

Von Till Bartels
G20-Gipfel in Buenos Aires

Erfolgreicher Abschluss des G20-Gipfels unsicher

Merkel steigt in Programm des G20-Gipfels ein

Merkel steigt mit Verspätung in das Programm des G20-Gipfels ein

Kronprinz Mohammed bin Salman (l.) und Putin

Saudi-Arabiens Kronprinz trifft bei G20-Gipfel auf ausgestreckte Hände

Ein Auto ist auf einem eingestürzten Abschnitt der Abfahrt von Anchorage eingeschlossen
+++ Ticker +++

News des Tages

Starkes Erdbeben erschüttert Süden von Alaska

Auftakt des G20-Gipfels

Von Konflikten überschatteter G20-Gipfel beginnt mit Appell zum Dialog

Wladimir Putin in Buenos Aires

G20-Gipfel

"Bösartig" und "illegal": Putin verurteilt Sanktionen und Protektionismus scharf

Bundeskanzlerin Merkel verlässt ihren Flieger in Köln

Flugzeug-Panne bringt Merkels Zeitplan für den G20-Gipfel durcheinander

Trump bei seiner Ankunft in Buenos Aires

Internationale Konfliktthemen und Streitthemen mit Trump dominieren G20-Gipfel

Donald Trump (m.) unterzeichnet USMCA-Abkommen mit Mexiko und Kanada

USA, Mexiko und Kanada unterzeichnen neues Handelsabkommen

Trump mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri (r.)

Trump beteuert Legitimität von Moskauer Immobilienprojekt

Der  Regierungs-Airbus A340 steht auf dem Rollfeld des Flughafens Tegel
Interview

Experte zum Merkel-Pannenflug

"Wir lassen unsere Staatsspitze mit einem Gebrauchtwagen durch die Welt reisen"

Wohnhaus von Olaf Scholz in Altona

In Hamburg

Unbekannte verüben Farb-Anschlag auf Haus von Vizekanzler Olaf Scholz

Auf dem Weg zum G20-Gipfel

"Gehört der Regierungsflieger zur Deutschen Bahn?" - das Netz amüsiert sich über Merkels Pannenflug

stern-Journalist Andreas Petzold über Trump, Merkel und Saudi-Arabien beim G20-Gipfel in Argentinien

stern-Journalist Andreas Petzold

Donald Trump: Die Russland-Affäre holt ihn auch beim G20-Gipfel ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist nach dem Ausfall ihres Regierungsfliegers im zweiten Anlauf unterwegs zum G20-Gipfel nac

Merkel an Bord von Linienmaschine unterwegs zu G20-Gipfel in Buenos Aires

Der Kanzlerinnen-Airbus "Konrad Adenauer" nach der Landung auf dem Rollfeld des Flughafens Köln/Bonn

G20-Reise gestoppt

"Es war eine ernsthafte Störung": Das geschah auf Merkels Pannenflug

Kanzlerin Angela Merkel Mitte dieser Woche, als die drei traditionellen Weihnachtsbäume fürs Kanzleramt aufgestellt wurden

G20-Odyssee der Kanzlerin

Angela Merkels Regierungsflieger muss umdrehen: So brenzlig war die Lage

G20-Gipfel beginnt am Freitag in Buenos Aires

G20-Gipfel in Buenos Aires beginnt mit Diskussionen zum Konfliktthema Handel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(