HOME
Eiskunstlauf: Jelisaweta Tuktamyschewa bei ihrer Kür bei dem finnischen Espoo Finlandia Trophy Wettbewerb 2018

"Krieg" im russischen Eiskunstlauf

Wie die "Kaiserin" zwei Eis-Prinzessinnen beiseite räumen will

Von Ellen Ivits

Schatten der Legalisierung

Was Cannabis-Käufer in Kanada richtig ärgert

Mehrere Diamantringe wie diesen fand ein Paar aus Sydney

Unverhoffter Fund

Pärchen kauft Second-Hand-Brettspiel und findet Schmuck im Wert von 18.000 Dollar

Den saudische Kronprinz Mohammed bin Salman war im März zu Gast bei Donald Trump

Fall Khashoggi

Trumps Eiertanz - warum er die Saudis für eine Eskalation, die unmittelbar bevorsteht, braucht

Junk Yard

Der Hollywood-Schrottplatz - die letzte Station für Traumwagen

Von Gernot Kramper
Schwarze Witwe in einem Netz

Giftige Spinne

Kanadier wird von Schwarzer Witwe gebissen - die Ärzte schicken ihn wieder nach Hause

Die Simpsons

Visionärer Serienklassiker

"Die Simpsons" haben die Legalisierung von Cannabis in Kanada schon vor 13 Jahren prophezeit

NEON Logo
Mord in Kanada

Streit um Telefonrechnung eskaliert

Deutscher soll seine Frau erschlagen und dann einbetoniert haben

F. Behrendt: der Guru der Gelassenheit

Komm mit ins Abenteuerland!

Roland Wöller, Innenminister von Sachsen
+++ Ticker +++

News des Tages

Sachsen muss abgeschobene Familie wieder nach Deutschland holen

Kanada legalisiert Cannabis

Zweites Land weltweit

Kanada legalisiert Cannabis vollständig

Ausgetrockneter Edersee in Hessen - Brücke normalerweise unter dem Wasserspiegel

Klima-Alarm

Umleitung des Sonnenlichts, Eisendüngung der Meere: So sieht der Plan B zur Klimarettung aus

Trump im Rosengarten des Weißen Hauses

Trump preist Nafta-Neuauflage als "größtes Handelsabkommen" der US-Geschichte

Kanadische und US-Flagge

Deutschlands Wirtschaft begrüßt Nafta-Neuauflage

Trump und Kanadas Premier Trudeau im Juni

Trump rühmt neues Handelsabkommen mit Kanada und Mexiko als "historisch"

Nafta

USA und Kanada einigen sich in letzter Minute auf Handelsabkommen

Kanadas Außenministerin Chrystia Freeland

Kanadas Außenministerin verschiebt wegen Nafta-Verhandlungen Rede vor der UNO

"Die beste Show der Welt": Kann Joko Winterscheidt den Koch Johann Lafer und das Publikum mit seiner Show überzeugen?

Vorschau

TV-Tipps am Samstag

Großbritanniens Ex-Außenminister Boris Johnson

Boris Johnson stellt eigenen Brexit-Plan vor

Aung San Suu Kyi im September in Hanoi

Kanadas Parlament stimmt für Entzug der Ehrenstaatsbürgerschaft für Suu Kyi

Besonders Kinder sollten nicht zu viel Zeit am Handy oder vor dem Bildschirm verbringen.

Studie

Quadratische Augen garantiert – was zu viel Zeit vor dem Bildschirm mit uns macht

NEON Logo
Ein dunkelblonder Mann mit Drei-Tage-Bart und blau-grau kariertem Hemd schaut in die Kamera

Kanada

Vom Millionenerbe zum Dreifach-Mörder: Das verkorkste Leben des Dellen Millard

Von Thomas Krause
Kanadische Arktis nahe des Orts Kuujjuarapik

G-7-Umweltminister beraten in Kanada über Klimaschutz und Meeresmüll

Kristen Stewart bei ihrem Auftritt auf dem Toronto International Film Festival

Kristen Stewart

Sie glänzt bei Premiere in Kanada

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(