HOME
US-Präsident Donald Trump

Iran-Krise

Warum Trump seine Personal-Politik gerade um die Ohren fliegt

Wenn es um Personal geht, schätzt Donald Trump wenig mehr als Flexibilität. Diese umstrittene Strategie rächt sich nun - und die USA stehen im Krisenfall mit dem Iran ohne Verteidigungsminister da.

Von Malte Mansholt
Donald Trump

Trump würde von ausländischen Staaten Informationen über Rivalen annehmen

US-Präsident Donald Trump

US-Präsidentschaftswahl 2020

Wie die Bewerber der Demokraten Trump aus dem Weißen Haus vertreiben wollen

Von Marc Drewello
Trump entlastet? Mueller-Bericht: Keine wissentliche Verschwörung mit Russland

US-Sonderermittler

Vier Gründe, warum der Mueller-Bericht doch noch Sprengkraft besitzen könnte

Logo der Deutschen Bank

US-Demokraten verstärken Druck auf Deutsche Bank

HÖRBUCH-TIPPS

Politik zum Anhören

Von Obama bis Kohl: Diese vier Frauen sind mehr als nur die Gattinnen großer Politiker

NEON Logo
Donald Trump und Benjamin Netanjahu

Umstrittenes Gebiet

Trumps "Traumgeschenk" für Netanjahu – was die Anerkennung der Golanhöhen bedeutet

Donald Trump hat in einem Jahr etwas zugenommen, ist aber nach wie vor bei "sehr guter Gesundheit"

Medizincheck des Präsidenten

Trump ist gesund, aber nun offiziell fettleibig

Donald Trump bleibt stur

US-Politik

"Es ist wie mit einem Kleinkind": Frustrierte Geheimdienstler klagen über Trump

Von Malte Mansholt
Alexandria Ocasio-Cortez USA Trump
Meinung

Kongress-Abgeordnete und Pflege-Guru

Frischer Wind in der US-Politik: Alexandria Ocasio-Cortez postet ihre Beauty-Routine

NEON Logo
Donald Trump und Snoop Dogg

Government Shutdown

Snoop Dogg zur Haushaltssperre: "Wer Trump wählt, ist ein dummer Mother***"

NEON Logo
Kapitol USA Trump

US-Kongress

Nimm das, Trump: Ein Foto zeigt, warum die US-Politik nun bunter und weiblicher wird

NEON Logo
US-Botschafter Richard Grenell während einer Gedenkfeier in Berlin.

Skandal um gefälschte Reportagen

US-Botschafter attackiert "Spiegel" wegen "anti-amerikanischer Berichterstattung"

Trump begründet Truppenabzug mit dem Sieg über den IS

US-Truppenabzug aus Syrien löst Widerspruch und Besorgnis bei Verbündeten aus

Alexandria Ocasio-Cortez steht auf der bühne und hält ein Mikrofon in der Hand

Alexandria Ocasio-Cortez

Der Shootingstar der US-Politik hat ein Problem, das jeder Millennial kennen dürfte

NEON Logo
Alexandria Ocasio-Cortez

Alexandria Ocasio-Cortez

Aus der Bar zum Superstar: Die besondere Geschichte der jüngsten US-Abgeordneten aller Zeiten

NEON Logo
Analyse

US-Midterms

Warum Hass und Hetze von nun an die US-Politik bestimmen – und was das für Deutschland bedeutet

Andrew Gillum bei einer Wahlveranstaltung

In Florida

Neonazis denunzieren schwarzen Politiker mit rassistischem Robocall

Von Jannik Wilk
Donald Trump pöbelt öfters auf Twitter herum - seine Ehefrau Melania eher weniger

Woodward-Buch

Zum Zustand der Trump-Ehe: "Sie empfinden Zuneigung füreinander"

Obama knöpft sich seinen Nachfolger Trump vor

Obama greift Trump hart an

Unter den Trauergästen waren viele prominente Politiker

Nationale Trauerfeier für verstorbenen Senator John McCain begonnen

Ex-Vizepräsident Joe Biden bei seiner Trauerrede für John McCain in einer Baptistenkirche in Phoenix, Arizona

Abschied von John McCain

Joe Biden bringt es in bewegender Trauerrede auf den Punkt: Das läuft falsch in der US-Politik

Stephen Biegun

Washington setzt Sondergesandten für Nordkorea ein

Trumps früherer Wahlkampfchef Paul Manafort

Prozess gegen Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort begonnen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(