HOME
US-Soldat

Streit mit Bagdad

US-Regierung dementiert angebliche Abzugspläne aus dem Irak

Ziehen die US-Truppen aus dem Irak ab? Die Aufregung ist schnell groß - doch dann soll es nur ein Missverständnis gewesen sein.

US-Regierung dementiert Pläne für Truppenabzug aus dem Irak

US-Regierung dementiert Pläne zu Truppenabzug aus dem Irak

Bundesregierung besorgt über Eskalation nach US-Angriff

Bundesregierung warnt vor "Eskalation" der Gewalt nach Tötung Soleimanis im Irak

Michael Bloomberg und Donald Trump

US-Wahl

Michael Bloomberg und der Club der superreichen US-Präsidenten

Von Niels Kruse
Der US-Geschäftsträger in Kiew, Bill Taylor (Mitte)

US-Diplomat: Trump machte Ukraine-Hilfe von Ermittlungen gegen Gegner abhängig

Mitt Romney und Donald Trump

US-Politik

Trump fordert Impeachment für Mitt Romney - weil er ihm widersprochen hat

US-Präsident Donald Trump in seiner auf Twitter verbreiteten Videobotschaft

Drohendes Impeachment

"Der größte Betrug in der Geschichte der US-Politik": Trump wehrt sich mit Videobotschaft

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

Frankreichs Präsident Macron trifft vor G7-Gipfel iranischen Außenminister Sarif

Donald Trump bei der NRA

Machtkampf

Miese Stimmung bei der NRA: Waffenlobby verliert viertes Führungsmitglied in nur zwei Wochen

US-Präsident Donald Trump

Iran-Krise

Warum Trump seine Personal-Politik gerade um die Ohren fliegt

Von Malte Mansholt
Donald Trump

Trump würde von ausländischen Staaten Informationen über Rivalen annehmen

US-Präsident Donald Trump

US-Präsidentschaftswahl 2020

Wie die Bewerber der Demokraten Trump aus dem Weißen Haus vertreiben wollen

Von Marc Drewello
Trump entlastet? Mueller-Bericht: Keine wissentliche Verschwörung mit Russland

US-Sonderermittler

Vier Gründe, warum der Mueller-Bericht doch noch Sprengkraft besitzen könnte

Logo der Deutschen Bank

US-Demokraten verstärken Druck auf Deutsche Bank

HÖRBUCH-TIPPS

Politik zum Anhören

Von Obama bis Kohl: Diese vier Frauen sind mehr als nur die Gattinnen großer Politiker

NEON Logo
Donald Trump und Benjamin Netanjahu

Umstrittenes Gebiet

Trumps "Traumgeschenk" für Netanjahu – was die Anerkennung der Golanhöhen bedeutet

Donald Trump hat in einem Jahr etwas zugenommen, ist aber nach wie vor bei "sehr guter Gesundheit"

Medizincheck des Präsidenten

Trump ist gesund, aber nun offiziell fettleibig

Donald Trump bleibt stur

US-Politik

"Es ist wie mit einem Kleinkind": Frustrierte Geheimdienstler klagen über Trump

Von Malte Mansholt
Alexandria Ocasio-Cortez USA Trump
Meinung

Kongress-Abgeordnete und Pflege-Guru

Frischer Wind in der US-Politik: Alexandria Ocasio-Cortez postet ihre Beauty-Routine

NEON Logo
Donald Trump und Snoop Dogg

Government Shutdown

Snoop Dogg zur Haushaltssperre: "Wer Trump wählt, ist ein dummer Mother***"

NEON Logo
Kapitol USA Trump

US-Kongress

Nimm das, Trump: Ein Foto zeigt, warum die US-Politik nun bunter und weiblicher wird

NEON Logo
US-Botschafter Richard Grenell während einer Gedenkfeier in Berlin.

Skandal um gefälschte Reportagen

US-Botschafter attackiert "Spiegel" wegen "anti-amerikanischer Berichterstattung"

Alexandria Ocasio-Cortez steht auf der bühne und hält ein Mikrofon in der Hand

Alexandria Ocasio-Cortez

Der Shootingstar der US-Politik hat ein Problem, das jeder Millennial kennen dürfte

NEON Logo
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.