HOME
Impeachmentverfahren im Senat
+++ Ticker +++

Impeachment von Donald Trump

Trump und Republikaner kritisieren Anklage-Plädoyers zu Impeachment

Trump und die Republikaner kritisieren Plädoyers +++ Demokraten tragen zentrales Argument vor +++ Demokraten sind mit Plädoyers dran +++ Das Impeachment gegen Donald Trump im stern-Ticker.

Eine vermummte Person. Augen und Mund sind durch Smartphones ersetzt

Facebook, Google, Youtube, Amazon

Wie Internet-Konzerne Lügen verbreiten und unser Leben manipulieren

Stern Plus Logo
Senats-Mehrheitsführer McConnell

Heftiger Streit über Ablauf von Impeachment-Prozess gegen Trump

Pelosi: Republikaner wollen die Wahrheit verdunkeln

Donald Trump
Pressesschau

Impeachment gegen US-Präsident

"Donald Trump und sein Team erinnern an die Sopranos"

Nancy Pelosi unterzeichnet die Anklageschrift gegen Donald Trump 

Impeachment-Anklageschrift

30 Stifte für 30 Unterschriften: Warum Nancy Pelosi so viele Kugelschreiber braucht

Demokraten fordern Zeugen bei Trump-Impeachment im Senat

Chuck Schumer

Belastende Aussagen

Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

Donald Trump

Verfahren im US-Senat

Impeachment: Donald Trump und sein Makel für die Geschichtsbücher

Amtsenthebungsverfahren

Amtsenthebungsverfahren

Trump und der Impeachment-Makel

Nadler, Pelosi, Adam (v.l.)

US-Demokrat Schiff soll Anklage in Amtsenthebungsverfahren gegen Trump führen

US-Präsident Trump

Fragen und Antworten

Amtsenthebungsverfahren gegen Trump: Was jetzt passiert

Donald Trump retweetet ein Bild von Nancy Pelosi und Chuck Schumer in traditioneller muslimischer Kleidung.

"Wie tief kann man sinken?"

Demokraten mit Kopftuch: Darum teilt Trump ein manipuliertes Foto seiner politischen Gegner

Von Steven Montero

Impeachment: Pelosi bestätigt Votum im Repräsentantenhaus am Mittwoch

US-Präsident Trump

Medien: US-Abgeordnete stimmen am Mittwoch über Weiterleitung von Trump-Anklage ab

Bericht - Nancy Pelosi will Donald Trump "im Gefängnis" sehen

Tötung von Soleimani

Diffamierender Tweet: Donald Trump eskaliert den Iran-Streit mit der Opposition

US-Präsident Trump

Trump attackiert in Streit um Iran-Konflikt oppositionelle Demokraten

Pelosi: Weg frei machen für Start von Impeachment-Verfahren

Demokratin Nancy Pelosi

US-Demokraten wollen Anklage gegen Trump ab kommender Woche an Senat senden

Ukraine-Affäre

Pelosi will Weg für Impeachment-Verfahren frei machen

Pelosi will Weg frei machen für Start von Impeachment-Verfahren

Nancy Pelosi

Iran-Konflikt

Demokraten wollen militärische Alleingänge Trumps verhindern

War Powers Resolution

"War Powers Resolution"

So wollen Nancy Pelosi und die US-Demokraten weitere Alleingänge Trumps verhindern

Nancy Pelosi

US-Demokraten wollen Trumps Befugnisse in Iran-Konflikt beschneiden

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.