HOME
Der ukrainische Präsident Selenskyj am Sonntag

Selenskyjs Partei hat Aussicht auf absolute Mehrheit im Parlament in Kiew

Der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj kann seinen Reformkurs nach der vorgezogenen Parlamentswahl voraussichtlich mit absoluter Mehrheit umsetzen.

Europawahl

Rückschlag für Macrons Reformkurs: Rechtsextremisten gewinnen EU-Wahl in Frankreich

Bundesfinanzminister Schäuble pocht auf eine Fortsetzung des griechischen Reformkurses

Geplante Neuwahlen in Griechenland

Schäuble warnt Athen vor Abkehr vom Reformkurs

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras im Kanzleramt

Wachstum in Sicht

Merkel lobt Griechenlands Reformkurs

Italien wählt

Patt oder Patachon

Von Niels Kruse

Regierungsvertreter: Mehrere Hardliner verlassen Birmas Regierung

Neue Regierung in Athen soll Sparwillen schriftlich versichern

FDP und CSU zur Griechenland-Krise

Athen setzt Unterstützung aufs Spiel

Kanzlerin will konservativ-liberalen Kurs fahren

Merkel gibt sich kämpferisch

Rentendebatte in der SPD

Schröder plädiert für Rente mit 67

NRW-Wahl

Hannelore Kraft gibt nicht auf

Reformpolitik

Beck lobt Agenda 2010

Beck gegen Müntefering

Machtkampf in der SPD spitzt sich zu

Telekom-Hauptversammlung

Pfiffe für Obermanns Reformkurs

Neujahrsansprache

Merkel kündigt weitere Reformen an

Nationalelf

Bierhoff will DFB nachsitzen lassen

SPD-Parteitag

Platzeck will Reformkurs fortsetzen

Neue SPD-Führung

Platzeck hält an Reformkurs fest

Vorgezogene Bundestagswahl

Sensation nach der Schlappe

CDU-Parteitag

Die Euphorie ist dahin

Grünen-Parteitag

Kampfaufruf in Kiel

Halbzeit für Rot-Grün

"Ackern" für die Reformen

Haushaltsdebatte

Von Hamstern und Schwarzmalern

SPD vs. Gewerkschaften

Zentrale Konflikte bei Reformen nicht ausgeräumt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(