HOME
Fannähe

WM in Frankreich

Reisetag: DFB-Frauen zum Viertelfinale zurück nach Rennes

Auf ihrer Tour durch Frankreich ziehen die deutschen Fußball-Frauen weiter. Es geht zurück an den Ort, an dem die Mannschaft schon ihr erstes WM-Spiel gegen China bestritten hat: In Rennes findet am Samstag auch das Viertelfinale statt. Der Gegner ist noch offen.

Merkel gratuliert DFB-Frauen zum Viertelfinal-Einzug

Deutschland - Nigeria

WM in Frankreich

DFB-Frauen besiegen Nigeria im Viertelfinale

Deutschlands Spielerinnen Marina Hegering (v.l.n.r.), Giulia Gwinn, Torschützin Alexandra Popp und Lea Schüller

Frauen-WM in Frankreich

Mit doppeltem Videobeweis: DFB-Damen geben sich keine Blöße und stehen im Viertelfinale

DFB-Frauen nach Sieg gegen Nigeria im WM-Viertelfinale

"Gelbwesten"-Proteste in Paris vor einer Woche

Französische Polizei nimmt "Gelbwesten"-Anführer in Grenoble fest

In den französischen Alpen (Archivbild) ist ein Junge nach einem Lawinenabgang lebend geborgen worden

Französische Alpen

Von Lawine begraben: Zwölfjähriger überlebt 40 Minuten unter Schneemassen

Eine Mutter und Tochter stehen vor einer Gedenkstätte für Maelys de Araujo.

Neunjährige getötet

Ein halbes Jahr lang suchte Frankreich nach der kleinen Maelys - nun wurde ihre Leiche gefunden

Ross Brawn und Michael Schumacher

BBC-Interview mit Ross Brawn

Enger Freund spricht über Schumachers Gesundheitszustand

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz nach einem Lawinenunglück in St. Anton am Arlberg

Französische Alpen

Lawine reißt Schülergruppe mit sich

Porno-Sets

Ist doch nur Liebe

Von Michael Streck
Festnahme nach Anschlag bei Lyon

Anschlag in Frankreich

Todesopfer war wohl Chef des Attentäters

Polizisten sperren das Gebiet um das Gaswerk in Frankreich ab

Anschlag in Frankreich

Attentäter hatte Kontakt zur salafistischen Szene

Trauermarsch in Paris

Millionen Menschen setzen Zeichen gegen den Terror

Am 28. Dezember 2013 stürzte Michael Schumacher schwer - bis heute kämpft er sich zurück ins Leben

Michael Schumacher - ein Jahr nach dem Sturz

Die schlimme Sekunde im Schnee - und ihre Folgen

Michael Schumacher, seine Familie und seine Fans erlebten ein Jahr voller Hoffnung und Unsicherheit

Schumacher-Chronik

Ein Jahr voller Hoffen und Bangen

Michael Schumacher setzt seine Reha zu Hause fort

Michael Schumacher

Schumis Arzt aus Grenoble äußert sich zur Reha

Chirurg Gérard Saillant ist auch der Arzt und ein enger Vertrauter Michael Schumachers

Nach Formel-1-Unfall

Schumacher-Arzt soll schwer verletztem Bianchi helfen

Für Pendler bietet Grenoble E-Mobile von Toyota an. Vor allem das Dreirad hat es in sich.

Carsharing in Grenoble

Fahrspaß pur auf dem Weg zur Bahn

Carsharing Ha:mo

Geneigter Fahrspaß

Gestohlene Krankenakte von Michael Schumacher

Spur der Internetadresse führt in die Schweiz

Krankenakte zum Verkauf angeboten

Der Albtraum der Schumacher-Familie wird wahr

Krankenhaus in Lausanne

Michael Schumachers Krankenakte gestohlen

Aus Koma erwacht

Ärzte schirmen Michael Schumacher ab

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(