HOME

Grundschüler verletzt

Lastwagen rammt Schulbus

Ein Lastwagen ist in einen Schulbus gekracht, in dem 43 Grundschüler saßen. Fünf Kinder wurden bei dem Unfall verletzt, drei von ihnen schwer. Ein Junge wurde in eine Klinik geflogen.

Die Bürger und die Energiewende

"Jemand muss sagen, da kann es lang gehen"

Umwandlung in AG

Barlach verliert weitere Mitspracherechte bei Suhrkamp

100-jähriges Firmenjubiläum

Wie Aldi mein Leben veränderte

Skurrile Börsenpannen

Wenn Bugs und Wurstfinger Kursstürze auslösen

Eherung des Altkanzlers

Warburg-Preis für Helmut Schmidt

Italien im Visier der Anleger

Angst essen Vertrauen auf

Neuer BDI-Hauptgeschäftsführer

Markus Kerber, der Pfadfinder

Neuer BDI-Mann Markus Kerber

Der Profi

Merkel bei Obama

Pflicht zur Freundschaft

Schifffahrt

Hamburger Gruppe kauft Hapag-Lloyd

Finanzkrise

Das müssen Sie jetzt wissen

Schlechte Zahlen

Finanzkrise erwischt US-Arbeitsmarkt

Schifffahrt

Tui trennt sich von Hapag-Lloyd

Agrarsubventionen

Die Tabellen

Die Puma-Story - Teil 1

Sechzig Jahre "Raubtier-Kapitalismus"

Nach 20 Jahren

Anwalt will Fall Barschel neu aufrollen lassen

Festivalkalender

Rock around the clock

Aktienmarkt

Sichere Spekulation

Kriegsahnung

Börsen wie gelähmt

Protokoll

102 Minuten Chaos, Panik, Glück und Tod

WOCHE 25/2002

Ist dasselbe und das Gleiche dasselbe (das Gleiche)? (Oliver Maas, Kutzhof)

MEDIEN

Kirch-Beteiligungen locken Konkurrenten

INDUSTRIE

Stahlindustrie hat mehr als nur Konjunktursorgen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.