HOME
Apotheke

Zu lange Lieferketten

Pillen werden knapp - Ärzte fordern internationale Lösung

Oft kommen Pillen und Impfstoffe aus Ländern wie China und Indien - wenn sie überhaupt kommen. Lieferengpässe machen Ärzten und Apothekern zunehmend Sorgen. Und manche Patienten werden schon unruhig, wenn sich dann die Farbe ihrer Pille ändert.

Organspende-Bilanz 2019

Hintergrund

Nieren, Herzen, Därme: Neuer Anlauf für mehr Organspenden

Werbeverbot für Zigaretten

Einziges EU-Land mit Tabakwerbung

Werbeverbot fürs Rauchen in Deutschland: Ärzte fordern eine Entscheidung

Studie warnt vor gesundheitlichen Schäden durch Klimwandel

Studie: Klimawandel bereitet hierzulande schon heute vermehrt Gesundheitsprobleme

Eine Frau hält ihren Babybauch

"Spiegel": Bluttest auf Downsyndrom wird Kassenleistung

Manchmal werden sie knapp: Medikamente

Ärztepräsident fordert Politik zu Aufbau von nationaler Arzneimittelreserve auf

Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt nach der Wahl im Mai in Münster

Praxisgebühr 2.0

Ärztepräsident Reinhardt: "Kleine Geldbeträge würden das Verhalten der Patienten ändern"

Rückseite eines Organspendeausweises

Ärztepräsident: Empfang von Spenderorgan von Spendebereitschaft abhängig machen

Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt

Klaus Reinhardt ist neuer Ärztepräsident

News Masern aktuelle Meldungen zum Thema Impfen

Impfpflicht-Debatte

Masern in Deutschland: Was Sie aktuell wissen müssen

Gute Gesundheitsinformationen im Internet

Sprechstunde bei Dr. Google

Seriöse Quellen, echte Hilfe - wie Sie gute Gesundheitsinformationen im Internet erkennen

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Am Samstag gingen deutschlandweit Menschen auf die Straße, um gegen den Paragraf 219a zu demonstrieren

Einigung zum Paragraf 219a

Der Zugang zu Informationen über Abtreibung soll leichter werden

NEON Logo
Lena Meyer-Landrut

Blutspende

"Weil er schwul ist" - Lena Meyer-Landrut empört über deutsche Gesetzgebung

Behandlungsfehler von Ärzten: Zwei Ärzte versetzen einen Patienten in Narkose

Bundesärztekammer

Mehr als 2000 Behandlungsfehler im letzten Jahr

Immer wieder kommt es zu Attacken auf Einsatzkräfte (Symbolbild)

"Es ist unfassbar"

Gaffer bei Unfällen, Attacken auf Rettungskräfte: "Wir erleben eine totale Verrohung"

Blutspenden liegen auf einem Tisch

Neue Richtlinie

Auch schwule Männer dürfen künftig Blut spenden - aber ...

Cannabis-Pflanze auf einer Farm

Schmerztherapie

Hype um vermeintliche Wunderarznei: Was Cannabis kann - und was nicht

Zwei Ärzte während einer Operation. Die Ärztekammer gab die Zahl der Behandlungsfehler im letzten Jahr bekannt.

Bericht der Ärztekammer

So viele Behandlungsfehler machten Ärzte im vergangenen Jahr

Auf der Suche nach einem Nierenspender für Simone Reitmaier (Mitte)

Ungewöhnliche Nierenspende

Ringtausch bei Organen – "Sie stirbt sonst"

Dieser Flüchtling aus Syrien hat sie schon: die Gesundheitskarte

Ärztepräsident spricht Klartext

Flüchtlinge sind im Schnitt gesünder als Deutsche

Unregelmäßigkeiten bei Herztransplantationen in Heidelberg

Heidelberg

Uniklinik manipuliert angeblich Patientenakten bei Herztransplantationen

Die Regeln für die Hirntoddiagnose wurden überarbeitet

Organspende

Regeln für Hirntod-Diagnose werden strenger

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++

Veranstalterin sagt Trauermarsch in Haltern ab

Problemzone Krankenhaus: Wo Patienten geholfen werden soll, lauert häufig Gefahr

stern-Report: Insider packen aus

So krank sind unsere Krankenhäuser

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.