HOME
Schauspielerin Freida Pinto bei einer Veranstaltung in New Jersey

Freida Pinto

Hat Kosmetikfirma ihre Haut aufgehellt?

Schauspielerin Freida Pinto ist sich bis heute sicher, dass ein Werbepartner ihre Haut 2011 aufgehellt hat. Daraus zog sie Konsequenzen.

Massimo Sinató trägt gerne Bart

Massimo Sinató

So viel investiert er in sein Aussehen

Andie MacDowell bei der Runway-Show von L'Oréal Paris im Rahmen der Paris Fashion Week 2018

Andie MacDowell

Mit 60 zurück auf den Catwalk

Eva Longoria schwebt für L'Oreal's Paris über den Laufsteg

Eva Longoria

US-Schauspielerin rockt den Laufsteg in Paris

Shitstorm für Lena Meyer-Landrut und L'Oréal
Meinung

Tutorial von L'Oréal

Shitstorm für "Feministen"-Schminktipps mit Lena: Leute, das war doch vorhersehbar!

NEON Logo
Für Nestlé war 2017 kein Rekordjahr

Schwaches Jahr 2017

Schlappes Jahr für Nestlé: Warum der Gewinn beim Schweizer Konzern schmilzt

Lena Meyer-Landrut in Paris

Paris Fashion Week

Blaue Lippen und wenig auf den Rippen: Lena modelt in Paris

dm und Rossmann bekommen Konkurrenz

Eigenmarken in der Drogerie

Rossmann und dm bekommen einen neuen Konkurrenten - und zwar Amazon

Von Katharina Grimm
L'Oréal Withings Kerastase Hair Coach

CES 2017

Diese Bürste weiß, was gut für Ihre Haare ist - indem sie beim Kämmen zuhört

Dominique Ruault (links) kocht bei Axa. Das Hôtel de La Vaupalière aus dem 18. Jahrhundert gehört zur Zentrale der Versicherung.  Als erste Vorspeise (rechts) lässt der Chefkoch Hummer und Jakobsmuscheln mit grünem Spargel servieren, gewürzt mit einer Prise Cayennepfeffer.

Spitzenköche für Konzernchefs

Wo Frankreichs Top-Manager speisen - ein Blick in die geheime Welt der Exklusiv-Kantinen

L'Oréal soll 4,4 Millionen Dollar Schadensersatz in den USA zahlen

4,4 Millionen Dollar Schadensersatz

Haarausfall durch Glättungsmittel: L'Oréal droht Millionenklage

Schauspielerin Kate Winslet hat schon immer ein natürliches Körpergefühl propagiert

Photoshop? Nein, danke!

Kate Winslet wehrt sich gegen Bildbearbeitung

Bekam bislang kein gutes Feedback auf ihre VW-Werbespots: Helene Fischer

Helene Fischer

Sängerin kassiert Häme für VW-Werbung

Einige Produkte des Kosmetikriesen L'Oréal werden in den USA plötzlich ziemlich alt aussehen

Urteil gegen Kosmetikriesen

Nein, L'Oréal-Luxus-Cremes machen die Haut nicht jünger

L'Oreal retuschiert Falten

Die seltsame Verjüngung der Diane Keaton

Illegale Wahlkampfspenden

Staatsanwaltschaft eröffnet Verfahren gegen Sarkozy

Affäre Bettencourt

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy beim Untersuchungsrichter

Bettencourt-Affäre

Polizei durchsucht Wohnung von Nicolas Sarkozy

Affäre Bettencourt

Ermittler durchsuchen Wohnung von Sarkozy

Anonymisierte Bewerbungen

Weniger ist fair

Bettencourt geht in Revision gegen Entmündigungsentscheidung

Frankreichs reichste Frau

Gericht entmündigt L'Oréal-Erbin

Demente L'Oréal-Erbin

Gericht entmündigt Milliardärin Bettencourt

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Je oller, je doller

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.