HOME

Medien: Razzia bei Ex-FPÖ-Chef Strache

Wien - In Österreich ist es nach Medienberichten zu einer Hausdurchsuchung beim ehemaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gekommen. Auch das Haus von Ex-Fraktionschef Johann Gudenus sei durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft in Wien bestätigte - ohne Namen zu nennen - Ermittlungen wegen des Verdachts der Bestechung und der Bestechlichkeit. Strache und Gudenus spielten die Hauptrolle bei dem im Mai veröffentlichten Ibiza-Video aus dem Jahr 2017. Es führte zum Bruch der ÖVP-FPÖ-Koalition und zu den Neuwahlen im September.

Österreichs Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache

Verdacht der Bestechung und Bestechlichkeit

Österreich: Razzien bei Ex-Vizekanzler Strache und Ex-FPÖ-Fraktionschef Gudenus

Heinz-Christian Strache

Verdacht der Bestechlichkeit

Medien: Razzia bei Ex-FPÖ-Chef Strache

Mutmaßlicher Frankfurt-Täter wurde psychiatrisch behandelt

Man mit Funkgerät

"ItsMarvin"

Wegen Hehlerei verdächtigt: Wie sich dieser Youtuber gegen Ermittlungen der Polizei wehrt

NEON Logo
Ab in den Käfig: Papagei warnte Besitzer vor Razzien

In Brasilien

Weil er seine Besitzer vor Razzien warnte: Polizei nimmt Papagei in Gewahrsam

NEON Logo
Martin Sellner bei einer Kundgebung

Österreich

Nach Terror-Ermittlungen: Einreiseverbot in die USA für "Identitären" Martin Sellner

Reifen, zerstochen

Nach zehn Jahren überführt

Rentner zersticht jahrelang die Autoreifen der Nachbarn und zweigt illegal Strom ab

Jan Timke, Abgeordneter der Bürgerschaft von Bremen; der Haftbefehl von Chemnitz

Chemnitzer Haftbefehl veröffentlicht

Bremer "Bürger in Wut"-Politiker wirft Behörden politische Motive für Hausdurchsuchung vor

Von Daniel Wüstenberg
Biathlon-Weltcup in Russland

Gegen Bestechungsgeld

Biathlon-Verband soll 65 Dopingfälle vertuscht haben

Der Fall Ursula Herrmann war fast 30 Jahre ungelöst, dann wurde ein Mann verurteilt, der seine Unschuld beteuert

Entführtes Kind Ursula Herrmann

Ein toter Zeuge, ein zweifelhaftes Geständnis - die widersprüchlichen Ermittlungen zum Tod von Ursula Herrmann

Von Finn Rütten
Birgit M. verschwand 1989, Wolfgang Sielaff gab nie auf und half, den Mordfall nch 28 Jahren zu lösen

"Cold Case"

Sie wurde 28 Jahre vermisst. Die Polizei stellte Ermittlungen ein. Doch einer gab nie auf

Von Daniel Wüstenberg
Loveparade-Prozess: "Es muss endlich ein Ende haben"

Prozessbeginn in Duisburg

Loveparade-Katastrophe: 21 starben, Hunderte weitere leiden bis heute

AfD-Landeschef Paul Hampel: Durchsuchungen politisch motiviert

Nach Razzia

AfD-Landeschef Hampel nennt Vorwürfe absurd - Durchsuchungen seien politisch motiviert

g20 gipfel hamburg - erwartete gewaltbereite

G20-Gipfel in Hamburg

35 Männer sitzen nach Krawallen noch in U-Haft

Bei Touristen ist die Rialto-Brücke in Venedig besonders beliebt

Terrorzelle zerschlagen

Islamisten planten womöglich Anschlag auf Venedigs Rialto-Brücke

Das Tagebuch der Anne Frank machte sie posthum weltberühmt

Neuer Bericht

Rätsel um Anne Frank: Wurde sie doch nicht verraten?

Nasir al Yasaf (Yasin el Harrouk), der fünfte Sohn des Emir von Kumar, führt in München ein glamouröses Leben: schnelle Autos, ausschweifende Partys, Drogen.

TV-Kritik zum "Tatort"

Ein Wüstensohn zwischen Klischees und Realität

Von Swantje Dake

Zusammenbruch in 71. Minute

Kameruner Ekeng tot: Zusammenbruch in 71. Minute

stern exklusiv

Die skrupellosen Geschäfte der Krebsmafia

Polizei Paris

Amnesty in Frankreich

Der Ausnahmezustand ist unverhältnismäßig und bringt wenig

Rapper Bushido auf der Anklagebank

Steuerhinterziehung?

Strafbefehl gegen Rapper Bushido

Ein Polizist am Fußballstadion in Hannover vor dem abgesagten Länderspiel Deutschland - Niederlande

Hausdurchsuchung in Hannover

19-Jähriger soll Terroranschlag auf Länderspiel geplant haben

Sicherheit in Brüssel

Razzien in Belgien

Ein Land unter der Knute des Terroralarms

Von Niels Kruse