HOME
Neuwagen auf einem Verladeplatz in Potsdam

Neuwagenmarkt in der EU startet schwach ins neue Jahr

Der Neuwagenmarkt in der EU hat sich zum Jahresauftakt schwach entwickelt.

Volkswagen in China

Chinesischer Markt schwächelt

Deutsche Autobauer stemmen sich in China gegen Abwärtstrend

Karriere

Alter, Ausbildung, Aussehen: Diese Faktoren beeinflussen das Gehalt

Supermarkt der Zukunft

Branche im Wandel

Wie der Supermarkt in Zukunft funktionieren könnte

Weibliche Vorstände verdienen mehr Geld

Studie: Vergütung weiblicher Vorstände übersteigt die der männlichen Kollegen

Nicht zugelassene VW-Autos parken am BER

EY-Experten: Handelskonflikt bedroht Gewinne der Autokonzerne

Sale: Billige Mode wird zum Problem

Modeindustrie

Billig-Klamotten werden zum Problem: Kostet es bald Geld, Altkleider abzugeben?

Die Dax-Kurve

In Chefetagen der börsennotierten Unternehmen sinken die Gehälter

Amazon-Logo

Amazon zum zweitwertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen

Skyline von Frankfurt am Main

Zinsen für Kredite sollen laut Banken-Umfrage steigen

DHL-Fahrer mit vielen Paketen

Retouren

Werden bei Zalando, Amazon und Otto Rücksendungen vernichtet?

Amazon bietet große Artikelauswahl - doch dm punktet mit Kundenvertrauen

OC&C Einzelhandel-Index

dm schlägt Amazon: Warum die Drogerieketten im Kunden-Ranking an der Spitze steht

Mann im Büro

Zahl der Betrugsfälle in deutschen Konzernen leicht gestiegen

Europas Top-Konzerne beim Wachstum vorn

Studie: Europäische Großkonzerne waren im vergangenen Jahr Wachstumsweltmeister

UN´nternehmensberatung

Charlie Kant

Eine Unternehmensberaterin packt aus: Sex, Geld und Psychospiele

NEON Logo
Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner

Dax-Aufsichtsratschefs verdienen erstmals im Schnitt mehr als 400.000 Euro

SAP-Chef Bill McDermott

Dax-Unternehmenschefs kassieren Rekord-Vergütungen

Frau bei einer Präsentation

Zahl der Chefinnen im Mittelstand steigt - aber nur langsam

Interview

Die Höhle der Löwen

So bereitete sich der "BigBoxBerlin"-Gründer auf die Löwen vor

Von Katharina Grimm

Fundstück der Woche

Der 18-jährige Christian Lindner - bereit, die Welt zu verbessern ...

stern TV Logo
Der Offshore-Windpark Nordergründe vor dem Sielhafen von Dorum. Strom aus Offshore-Parks wird deutlich günstiger.

Immer mehr Windräder

Strom aus Offshore-Windparks wird deutlich günstiger

Eine Illustration von Volker Straeter zum Thema: Der halbe Traumberuf

Freizeit

Der halbe Traumberuf

NEON Logo

Kinotrailer

"Hannas Reise"

Doch kein Branchen-Gigant

Keine Einigung bei Berger und Deloitte

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.