HOME
Aldi

Mehr Sonderangeebote

Erdbeben im Lebensmittelhandel: Aldi ändert Preisstrategie

Aldi ändert seine Preisstrategie und setzt stärker auf Sonderangebote. Das könnte den Preiskampf im Lebensmittelhandel anheizen. Doch die Sache hat einen Haken.

nachrichten Deutschland: Übergriff auf Friedhof?

Mülheim an der Ruhr

Zwölfjährige auf Friedhof mutmaßlich sexuell missbraucht

Der Auftritt von Ed Sheeran wurde von Essen/Mühlheim nach Düsseldorf verlegt

Ed Sheeran

Düsseldorfer laufen gegen ihn Sturm

Ed Sheeran während eines Auftritts in Prag

Ed Sheeran

Sänger weiht neues Open-Air-Gelände ein

nachrichten deutschland - hochzeit abgesagt

Abruptes Beziehungsende

"Die Liebe erlosch schlagartig" – Polizeibesuch führt zu Absage von Hochzeit

Feuerzeug (Symbolfoto)

Nachrichten aus Deutschland

Vierjähriger setzt Schlafzimmer der Eltern in Brand

Der türkische Präsident Erdogan auf Wahlplakaten in Köln

Nordrhein-Westfalen

Wie Erdogan indirekten Bundestags-Wahlkampf führt

Von Felix Kirsch
AKW Mülheim

AKW Mülheim-Kärlich

Rückbau in Zeitlupe: Wie ein Atomkraftwerk abgerissen wird

ESC "Unser Star 2017"

"Unser Song 2017"

Zu kompliziert, um gut zu sein? So funktioniert der ESC-Vorentscheid

Von Jens Maier
Die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka und Rewe ist nun vertragsreif. Die Lösung ist ein Kompromiss.

Gelungener Kompromiss

Das sind die Gewinner der Kaiser's Tengelmann-Übernahme

Als die Feuerwehr eintraf, kamen ihr schon Verletzte entgegen (Symbolfoto)

Mülheim an der Ruhr

28 Verletzte bei Hochhausbrand - zwei Menschen in Lebensgefahr

Kinotrailer

"Mülheim Texas - Helge Schneider hier und dort"

Der Briefträger wird zum Kümmerer

Neuer Service "Post Persönlich"

Der Briefträger soll sich um die Oma kümmern

Von Daniel Bakir
Die Brüder Özkan (2.v.r.) und Hasan (r.) Yildirim erklären Bundespräsident Joachim Gauck (l.) und seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt (2.v.l.), was hier vor 10 Jahren geschah, als eine Nagelbombe vor dem Friseursalon explodierte.

Birlikte-Festival in Köln

Party gegen den Terror

Von Dominik Stawski

"BIRLIKTE - Zusammenstehen"

Köln feiert gegen Rechts im ganz großen Stil

Video zeigt Attacke

Schaffner verprügelt angeblichen Schwarzfahrer

Bandidos vs. Hells Angels

Großeinsatz gegen Rocker in Mülheim

"Immer noch Sturm"

Handke wird mit Mülheimer Dramatikerpreis geehrt

Landtagswahl in NRW

Wähler zeigen nur geringes Interesse

Letzte "Harald Schmidt Show" bei Sat.1

Spiel nicht mehr mit den Schmuddelkindern

Wahlkampf in NRW

Röttgen hat noch nie etwas gewonnen

"Unser Star für Baku"-Gewinner

Knopfauge fährt nach Baku

Von Jens Maier

Unwetter in Rheinland-Pfalz

Ast erschlägt Frau in Biergarten

Lenas Grand-Prix-Song

Ein Fernsehabend im Wartesaal

Von Jens Maier
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.