HOME

Götter, Krankheit, Kunstwort

Ikea, Pepsi, Lego und Co.: So kamen diese Firmen zu ihren Namen

Unternehmen wie Google, Sony und Pepsi kennt jeder - doch wie kamen die Firmen überhaupt zu ihren Namen? Oftmals stecken kuriose Geschichten hinter den Marken: Buddhistische Gottheiten, Verdauungsstörungen und sogar die Anzahl der Fehlschläge spiegeln sich in den heutigen Namen wieder. 

Google Doodle zum Earth Day

Doodle zum Tag der Erde

Google feiert die Wunder unseres Planeten

Fabian Thylmann Youporn

Youporn-Macher

Die fabelhafte Karriere des Fabian Thylmann

Google-Event im Liveticker

Googles Antwort auf den neuen Apple TV kostet nur 35 Dollar

Das Icon von Googles Chrome-Browser klebt an einer Wand.

Skurriler Fehler

Diese sieben Zeichen bringen Google Chrome zum Absturz

Von Malte Mansholt

Neuer Super-Konzern Alphabet

Warum Google jetzt nur noch die zweite Geige spielt

Eine rote Ampel in Osnabrück

101-jähriges Jubiläum

Google Doodle würdigt erste elektrische Verkehrsampel

Ben Scholz dreht seine Aufklärungsvideos im heimischen Wohnzimmer. Die meisten Jungen, die sich mit Fragen an ihn wenden, sind 13 oder 14 Jahre alt.

Antworten auf Jungsfragen

"Eltern verbieten Sex, was jetzt?!"

Allein in Apples App Store tummeln sich mehr als 1,4 Millionen Apps. Doch nur ein Bruchteil der Entwickler bekommt die monatlich über 300 Millionen Nutzer zu sehen. Nötig sind deshalb kreative Ideen.

Babbel, Freeletics, Kitchen Stories

Diese Deutschen mischen den App Store auf

Dieser Dodge mit dem Kameraaufbau wurde von Apple geleast.

Gerüchte um iCar

Erfindet Apple das Auto neu?

Umsatzplus von über 100 Millionen Dollar: Die Twitter-Bilanz des vergangenen Quartals kann sich sehen lassen.

Kurznachrichtendienst

Twitter-Aktie steigt nach Umsatzsprung

Tweets werden bald nicht nur bei Twitter selbst, sondern auch über die Google-Suche zu finden sein

Deal mit Twitter

Google zeigt wieder Tweets im Suchergebnis

Google plant einen Uber-Konkurrenten

US-Konzern macht Uber Konkurrenz

Kommt bald das Google-Taxi?

iPhone-Verkaufsrekord

7 kuriose Fakten zum Apple-Wahnsinn

Eine gravierende Sicherheitslücke in älteren Versionen von Android soll nicht mehr geschlossen werden. Foto: Andrea Warnecke

Schwere Sicherheitslücke auf Smartphones

Da klafft ein Loch im Android

Eine unbemannte "Dragon"-Kapsel der Raumfahrtfirma Space X.

Deal mit Raumfahrtfirma von Elon Musk

Google will eine Milliarde Dollar in SpaceX investieren

Deal mit Raumfahrtfirma von Elon Musk

Google will eine Milliarde Dollar in SpaceX investieren

Google plant den nächsten Millionen-Deal

Millionen-Deal

Google will Bezahldienst kaufen - um Apple Pay anzugreifen

Google Glass: Kann iPod-Erfinder Tony Fadell die Datenbrille zum Erfolg führen?

Neustart für Glass

Kann der iPod-Erfinder Googles Datenbrille retten?

Erleichterung bei Bettina Wulff

Rotlichtmilieu-Gerüchte

Bettina Wulff und Google sind sich einig

Alleine im Regen: 60 Prozent der Android-Smartphones bekommen keine Sicherheitsupfdates mehr.

Kein Update trotz Sicherheitslücke

Google lässt 940 Millionen Android-Nutzer im Regen stehen

Von Malte Mansholt
Wird in Deutschland eher seltener genutzt: Cloud-Dienste wie iCloud von Apple

Wegen Sicherheitsbedenken

Nur wenige Deutsche nutzen Cloud-Dienste

Das Smartphone ist das liebste Gerät vieler Kinder

Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen

Gerade mal in der Schule - und schon Profis im Netz

Nicht nur Paralamentarier brauchen einen Dolmetscher. Für Durchschnittsbürger hat bald Google eine Lösung.

Der Babelfisch lässt grüßen

Google bringt den Simultan-Übersetzer in die Hosentasche

Von Malte Mansholt
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(