A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Human Rights Watch

Nachrichten-Ticker
UNO prangert Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea an

Die Vereinten Nationen haben Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea angeprangert.

Neun tote Frauen bei Massensterilisation
Neun tote Frauen bei Massensterilisation
Indiens perfide Methoden gegen die Übervölkerung

Neun Frauen sind in Indien bei einer Massensterilisation gestorben, 60 weitere kämpfen ums Überleben. Die Mitschuld trägt die Regierung und ihre perfide Strategie gegen die Überbevölkerung.

Indien
Acht Tote durch Massensterilisation

In Indien verschenken mehrere Bundesstaaten Sterilisations-Operationen, um das Bevölkerungswachstum zu bremsen. Nun sind acht Frauen bei dem Eingriff gestorben, 15 weitere schweben in Lebensgefahr.

Panorama
Panorama
Kriminelle gestehen Massaker an 43 mexikanischen Studenten

Die in Mexiko verschleppten Studenten sind wahrscheinlich tot. Alles deute darauf hin, dass sie umgebracht wurden, sagte Generalstaatsanwalt Jesús Murillo Karam. Die Opfer seien allerdings noch nicht identifiziert.

IS-Terror
IS-Terror
Jugendliche berichten von Gefangenschaft und Folter

Kämpfer der Terrormiliz IS haben nahe der umkämpften Stadt Kobane offenbar monatelang Schüler festgehalten und gefoltert. Die Jungen erzählen von Schlägen mit Schläuchen und Kabeln.

Nachrichten-Ticker
Menschenrechtler: IS folterte Kinder aus Kobane

Die Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat (IS) hat nach Darstellung von Menschenrechtsaktivisten mehr als hundert kurdische Kinder und Jugendliche aus Kobane monatelang als Geiseln festgehalten und gefoltert.

In Kobane
In Kobane
IS folterte Hunderte Jugendliche

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch befragte Jugendliche in der Region Kobane - das Ergebnis: Viele Jugendliche wurden von IS-Kämpfern gefangen genommen und gefoltert.

Politik
Politik
Kurzvisite in Kobane: Erste Peschmerga eingetroffen

Nach langem Warten sind die ersten kurdischen Peschmerga aus dem Nordirak in der belagerten nordsyrischen Stadt Kobane eingetroffen.

Frauen berichten von Boko-Haram-Gefangenschaft
Frauen berichten von Boko-Haram-Gefangenschaft
"Ich wollte mich erschießen"

Frauen und Mädchen haben der Menschenrechtsgruppe Human Rights Watch von ihren Entführungen durch Boko Haram berichtet. Sie berichten von Vergewaltigungen und Morden bei den militanten Islamisten.

Bericht von
Bericht von "Human Rights Watch"
Ukraine dementiert Verwendung von Streubomben

Laut "Human Rights Watch" soll die Ukraine Streubomben auf prorussische Separatisten abgefeuert haben - und das an mehr als einem Dutzend Orten in und um Donezk. Die Armee weist den Vorwurf zurück.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Human Rights Watch auf Wikipedia

Human Rights Watch (HRW) ist eine nichtstaatliche Organisation, die sich für die Wahrung der Menschenrechte einsetzt. Sie hat ihren Sitz in New York.

mehr auf wikipedia.org