A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend a.D.

Als sich die Mädchen in ihrer Schulklasse für Pferde interessierten, habe sie schon für Helmut Kohl geschwärmt, verriet Kristina Schröder einmal in einem Interview. Gerade 14 Jahre jung trat die Wiesbadenerin in die CDU ein. Ihre politische Sozialisation lässt sich gleichwohl nicht in ein simples Links-Rechts-Schema pressen. Einerseits diskutiert sie gerne mit den Grünen und engagiert sich für Schwulenrechte, andererseits hat sie einen Extremismusbegriff, der sich vornehmlich auf Islamisten und Linksradikale fokussiert. In den Bundestag kam sie 2002, ins Ministeramt 2009. Verheiratet ist sie mit Ole Schröder, Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium. 2011 brachte Kristina Schröder ein Kind zur Welt. Sie war die erste Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit eine Familie gründet. Um mehr Zeit für ihre Tochter und Familie zu haben, nahm Schröder im dritten Kabinett Merkel kein Ministeramt mehr an und vertritt nun ihren Wiesbandener Wahlkreis als Abgeordnete im Bundestag. Im Dezember 2013 wurde bekannt, dass Kristina Schröder ein zweites Kind erwartet.

Nachrichten-Ticker
Forderungen nach Elternzeit-Regelung für Abgeordnete

Eine baden-württembergische Initiative hat eine Debatte über Elternzeit-Regelungen für Abgeordnete angestoßen.

Diskriminierung
Diskriminierung
Schwedisches TV streicht "Neger" aus Pippi Langstrumpf

"Neger" und Schlitzaugen: Damit Kinder sich nicht beleidigt oder verletzt fühlen, hat der schwedische Fernsehsender SVT anstößige Szenen aus den "Pippi Langstrumpf"-Filmen entfernt.

Nachrichten-Ticker
Rassistische Begriffe aus "Pippi Langstrumpf" entfernt

Das schwedische Fernsehen hat diskriminierende Begriffe und Szenen aus den Verfilmungen des Kinderbuchklassikers "Pippi Langstrumpf" entfernt.

Maas und Schwesig zur Frauenquote
Maas und Schwesig zur Frauenquote
174 Business-Frauen gesucht

In einem gut inszenierten Duett haben die SPD-Minister Schwesig und Maas ihre Vorstellungen zur gesetzlichen Frauenquote ausgerollt. Offenbar wollten sie den Firmen signalisieren: Wir machen ernst.

Kinderpornografie-Vorwürfe
Kinderpornografie-Vorwürfe
Hinweis auf Edathy soll von kanadischer Polizei stammen

In Akten über einen zerschlagenen Kinderpornoring soll es Hinweise auf den SPD-Politiker Sebastian Edathy geben. Dennoch bleiben viele Fragen offen und Edathy wehrt sich gegen die Anschuldigungen.

Nachrichten-Ticker
SPD-Politiker Edathy weist Kinderporno-Verdacht von sich

Nach Durchsuchungen seiner Wohnung und seines Büros hat der SPD-Innenexperte Sebastian Edathy den Verdacht zurückgewiesen, er habe Kinderpornografie besessen.

Nachrichten-Ticker
SPD-Politiker Edathy weist Kinderporno-Verdacht von sich

Nach Durchsuchungen seiner Wohnung und seines Büros hat der SPD-Innenexperte Sebastian Edathy den Verdacht zurückgewiesen, er habe Kinderpornografie besessen.

Nachrichten-Ticker
Regierungsstudie kritisiert Ehegattensplitting

Lob für die staatliche Nachwuchsförderung, Tadel für das Ehegattensplitting: Eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie stellt der deutschen Familienförderung ein durchwachsenes Zeugnis aus.

Nachrichten-Ticker
Regierungsstudie kritisiert Ehegattensplitting

Lob für die staatliche Nachwuchsförderung, Tadel für das Ehegattensplitting: Eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie stellt der deutschen Familienförderung ein durchwachsenes Zeugnis aus.

Nachrichten-Ticker
"Welt": Regierungsstudie kritisiert Ehegattensplitting

Lob für die staatliche Nachwuchsförderung, Tadel für das Ehegattensplitting: Eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie stellt der deutschen Familienförderung ein durchwachsenes Zeugnis aus.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?