A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mario Draghi

Wirtschaft
Wirtschaft
Umzug der Europäischen Zentralbank beginnt in zwei Wochen

Der Umzug der Europäischen Zentralbank (EZB) in ihren neuen Bankturm in Frankfurt am Main soll in zwei Wochen beginnen.

Wirtschaft
Wirtschaft
EuGH muss über angekündigte Anleihenkäufe der EZB entscheiden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) muss über den deutschen Streit um die Euro-Rettung entscheiden.

Nachrichten-Ticker
EuGH verhandelt über Ankauf von Staatsanleihen durch EZB

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) verhandelt seit heute über das umstrittene Programm der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Aufkauf maroder Staatsanleihen.

Nachrichten-Ticker
EuGH verhandelt über Ankauf von Staatsanleihen durch EZB

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Verhandlungen über das umstrittene Programm der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Aufkauf maroder Staatsanleihen aufgenommen.

Nachrichten-Ticker
EuGH verhandelt über Ankauf von Staatsanleihen durch EZB

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) verhandelt heute auf Vorlage aus Karlsruhe über das umstrittene Programm der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Aufkauf maroder Staatsanleihen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Schäuble strebt mehr öffentliche Investitionen an

Deutschland will angesichts der wirtschaftlichen Abschwächung mehr Geld für öffentliche Investitionen ausgeben und geht damit auch auf Forderungen aus dem Ausland ein.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Merkel hat die fetten Jahre verplempert

Die fetten Jahre sind vorbei, die Konjunktur rauscht in den Keller. Hat Merkel das Land darauf vorbereitet? Nein. Sie hat abgewartet. Wie immer.

Wirtschaft
Wirtschaft
Kritik am EZB-Kurs wächst in Deutschland

Das EZB-Ankaufprogramm für Pfandbriefe und Kreditpakete stößt in Deutschland auf Kritik - auch bei der Deutschen Bundesbank.

Wirtschaft
EZB-Aussagen sorgen für Talfahrt am Aktienmarkt

Neue Ankündigungen von EZB-Chef Mario Draghi zu geplanten Finanzspritzen haben Anleger enttäuscht und den Dax auf Talfahrt geschickt. Als Belastung hinzu kamen schwache Konjunkturdaten aus den USA.

EZB
EZB
Europas Währungshüter lassen Leitzins auf Rekordtief

Noch vor kurzem überraschte die EZB die Börsen mit einer Zinssenkung auf 0,05 Prozent - daran ändert sich auch erst einmal nichts, hat die Notenbank entschieden. Banken sollen weiter entlastet werden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Mario Draghi auf Wikipedia

Mario Draghi ist ein italienischer Finanzexperte. Seit Februar 2006 ist Draghi Chef der Banca d'Italia, der italienischen Zentralbank. Er wurde Nachfolger von Antonio Fazio, gegen den die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt. Seine maximale Amtszeit beträgt zwölf Jahre. Draghi wurde am MIT promoviert, arbeitete für die Weltbank und 2001 in Harvard, bevor er als Investmentbanker zu Goldman Sachs nach London wechselte. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, verkaufte Draghi vor Amtsantritt a...

mehr auf wikipedia.org