HOME

Kurz fordert engere Zusammenarbeit gegen rechten Terror

Berlin - Nach dem Terroranschlag von Halle hat der österreichische Wahlsieger Sebastian Kurz ein stärkeres Zusammenwirken auf europäischer Ebene im Kampf gegen rechte Gewalt gefordert. «Es braucht eine stärkere Zusammenarbeit der europäischen Innenminister und Geheimdienste, was die Bedrohung durch rechten Terror angeht», sagte der Chef der konservativen ÖVP der «Bild am Sonntag». Kurz beklagte, es sei für Juden in Europa an vielen Orten unsicherer geworden. Bei Gesprächen mit jüdischen Vertretern sei ihm berichtet worden, dass immer mehr Juden Europa verlassen wollten.

Kurz fordert engere Zusammenarbeit gegen rechten Terror

Österreich: Kurz mit Regierungsbildung beauftragt

Van der Bellen beauftragt Kurz mit Regierungsbildung

Österreichs Bundespräsident beauftragt Kurz mit Regierungsbildung

Wahlsieger Kurz bekommt Auftrag zur Bildung einer Regierung

Amtliches Endergebnis: ÖVP-Sieg mit 37,5 Prozent

Österreichischer Ex-Vizekanzler Strache zieht sich aus Politik zurück

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache

Wahl in Österreich

FPÖ arbeitet Wahldesaster auf - Muss Strache gehen?

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

Nach Wahl in Österreich

CDU sieht ÖVP-Wahlerfolg als Vorbild

Parlamentswahl in Österreich

Porträt

Sebastian Kurz: Kanzler ohne Konkurrenz

Kurz erwartet zähe Koalitionsgespräche

Kramp-Karrenbauer und Kurz

Analyse

Der konservative Überflieger Kurz als Vorbild für die CDU?

Sebastian Kurz

Hintergrund

Wichtige Gründe für Kurz' Wahlerfolg: Auftreten und Klarheit

Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz

Kurz erwartet nach Wahlsieg lange Koalitionsverhandlungen in Österreich

Bündnis-Gespräche: ÖVP setzt auf Wirtschaftspolitik

Werner Kogler schwenkt die europäische-grüne Flagge der Grünen in Österreich

Wahlen zum Nationalrat

Österreichs Grüne feiern sensationelles Comeback – und könnten sofort mitregieren

Österreich-Wahl

ÖVP-Chef Kurz will nach Triumph mit allen Parteien sondieren

Sebastian Kurz

Suche nach Koalitionspartner

Kurz will nach Sieg bei Wahl mit allen Parteien reden

Der alte, neue Kanzler Österreichs: Sebastian Kurz

Mehrheit mit den Grünen?

Kurz will nach Sieg bei Österreich-Wahl mit allen Parteien reden

Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz steuert auf eine weitere Amtszeit zu
Presseschau

Wahl in Österreich

"Kurz scheint Feuer und Wasser zu vereinen, ohne sich zu verbrennen oder nass zu werden"

Ergebnis der Urnenwahl: ÖVP in Österreich bei 38,4 Prozent

Sebastian Kurz feiert Wahlsieg

Vorläufiges Endergebnis: ÖVP kommt bei Wahl in Österreich auf über 38 Prozent

Österreich-Wahl

ÖVP triumphiert bei Neuwahl in Österreich – FPÖ stürzt ab

Nach Wahlsieg: Kurz will auf alle Parteien zugehen