HOME
Herzogin Meghan Prinz Harry

Frogmore Cottage

2,5 Millionen Pfund: Darum sind viele Briten wütend auf Meghan und Harry

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben ihr Anwesen in Windsor für 2,5 Millionen Pfund renoviert. Eine Nachricht, die bei vielen Briten auf großen Unmut stößt. 

Die Maut gilt als eines der Lieblingsprojekte von Verkehrsminister Andreas Scheuer und dessen CSU. Das Urteil aus Luxemburg ist ein schwerer Schlag für seine Partei.
Meinung

Pkw-Maut

Wie die CSU Millionen Euro an Steuergeldern mit einem Wahlversprechen verschwendet

Von Jan Boris Wintzenburg
Ein älteres Ehepaar geht gemeinsam Hand in Hand

Neuer Gesetzentwurf

SPD will Grundrente nun doch mit Steuergeldern finanzieren - und riskiert Koalitionskrach

A380 in Hamburg

Bericht: Nach Aus für A380 rund 600 Millionen Euro an Steuergeldern in Gefahr

Blick auf das Frankfurter Bankenviertel
Fragen und Antworten

Steuerbetrug

Krumme Geschäfte mit "Phantom-Aktien": Darum geht es bei der "Cum-Fake-Affäre"

Neben der Kirchensteuer kassieren Kirchen in Deutschland auch ordentlich aus der normalen Steuerkasse (Symbolfoto)
Buchauszug

"Ehe und Familie gute Gaben Gottes"

Kirchen pesten gegen Kinderlose - und bedienen sich an Steuerkasse

Von Kerstin Herrnkind
Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler

Ein Geysir im Kreisverkehr und andere "skurrile Verschwendungen" von Steuergeld

Heck eines Air Berlin-Flugzeug mit Aufdruck der Tochter-Airline Niki
Fragen und Antworten

Niki-Insolvenz

Bleiben gekaufte Tickets gültig? Sind Milliarden Steuergelder futsch?

Schwarzbuch

Modernde Brücken und morsche Linden: So irre verpulvert der Staat Steuergelder

Unterkunft für Flüchtlinge auf dem Tempelhofer Feld in Berlin

Steuergelder nach Zypern

Millionen für eine leere Flüchtlingsunterkunft

Von Hans-Martin Tillack
Krankenversicherung für Beamte

Private Krankenversicherung

Dieses Beamten-Privileg kostet Deutschland 60 Milliarden Euro

Steuerverschwendung: Rechnungshof kritisiert Ausgaben

Rechnungshof-Bericht

Sieben sinnlose Ausgaben, für die der Staat Steuergeld verbrennt

Schwarzbuch 2016

Das sind die krassesten Steuerverschwendungen des Jahres

Von Katharina Grimm
Schwarzbuch vom Steuerzahlerbund mit dem Titel: Die öffentliche Verschwendung

Öffentliche Gelder

Steuerzahlerbund prangert Verschwendung an

Der Uluru ist das bekannteste Wahrzeichen Australiens

Australien

Genervter Vater fordert von Politikern Urlaubsgeld für seine Kinder

Der US-Kongressabgeordnete Aaron Schock: Ein extravagantes Büro führte zu seinem Rücktritt.

Aaron Schock

"Downton Abbey" überführt US-Politiker des Steuerbertrugs

Günter Wallraff deckt seit Jahrzehnten immer wieder Missstände auf

"Team Wallraff" im Jobcenter

Steuergelder für "entwürdigende Maßnahmen"

Die israelische Regierung droht damit, ranghohe Palästinenser wegen Kriegsverbrechen vor Gericht zu bringen

Über 100 Millionen Euro

Israel friert palästinensische Steuergelder ein

Dubiose Aktiengeschäfte

HSH Nordbank soll Fiskus um Millionen geprellt haben

Trotz Wahldebakel

FDP-Stiftung kassiert weiter Steuermillionen

Von Hans-Martin Tillack

Laut Medienbericht

SPD will Breitbandanschlüsse mit Steuergeld fördern

Grüne

Bundestag nimmt Pädophilie-Vorwürfe nicht unter die Lupe

Steuerzahlerbund-Vorstoß

Wer Steuern verschwendet, soll haften

"Euro Hawk"-Drohne

Rechnungshof äußerte schon 2011 Bedenken

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(