HOME
Brexit
Interview

"Briten gehirngewaschen"

Ein deutscher Brexit-Flüchtling über Chaos und Hass in dem Land, das lange seine Heimat war

Ralf Zeigermann ist vor 24 Jahren nach Großbritannien gezogen. Vor dem Brexit zog er zurück nach Deutschland. Was bleibt, sind Frust und Wut über ein Land, das sich selbst zerstört. Ein Gespräch.

Von Luisa Schwebel
Das ist der Gipfel

Hintergrund

Das Brexit-ABC: Von A wie Artikel 50 bis Z wie Zollunion

Insgesamt hatte die Organisation 311 Menschen gerettet

Flüchtlingsschiff mit mehr als 300 Migranten in Südspanien eingetroffen

Vom Open Arms gerettetes Neugeborenes

Rettungsschiff von Proactiva Open Arms nimmt Kurs auf Spanien

Donald Tusk Theresa May

Was kommt auf die EU zu?

Von Atommüll bis zum bayerischen Bier: Das beinhaltet der Brexit-Deal

Premierministerin May und Kommissionschef Juncker

Kompromiss zu Gibraltar macht Weg für Brexit-Gipfel frei

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn

Luxemburgs Außenminister rechnet nicht mit Scheitern des EU-Brexit-Gipfels

Das britische Territorium Gibraltar

Madrid fordert vor EU-Gipfel schriftliche Zusicherung Londons zu Gibraltar

Scheitert der Brexit-Vertrag am spanischen Veto wegen Gibraltar
Fragen und Antworten

Britisches Überseegebiet

Brexit-Ärger um Gibraltar: Warum nervt Spanien jetzt wegen des Affenfelsens?

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez

Sánchez bekräftigt in Streit um Gibraltar Drohung mit Brexit-Veto

Theresa May im Unterhaus

May wirbt im Unterhaus für Einigung auf Beziehungen zur EU nach dem Brexit

Drogenbaron Francisco Tejón in dem Musikvideo

"Das ist er, da gibt es keine Zweifel"

Ganz schön dreist: Meistgesuchter Drogenbaron spielt in Musikvideo mit

Spanien: Flüchtlinge auf einem Boot

Flüchtlingskrise

Mehr als 600 Migranten in Holzbooten vor Spaniens Küste gerettet

Flüchtlinge werden zum Rettungsschiff "Aquarius" gebracht

141 Migranten an Bord

Rettungsschiff "Aquarius" darf in Malta anlegen

Charlotte Rampling

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Charlotte Rampling wissen müssen

Von Bernd Teichmann
WM-Qualifikation: Portugal und Frankreich fahren zur WM - Aus für Holland trotz Robben

WM-Qualifikation

Portugal und Frankreich fahren zur WM - Aus für Holland - Robben macht Schluss

Gibraltar Affenfelsen

Streit um Gibraltar

Großbritannien will seine "Piratenhöhle" um keinen Preis rausrücken

Die größte Segelyacht der Welt, die "Sailing Yacht A", vor Gibraltar

Rechnung nicht bezahlt?

Größte Segeljacht der Welt wird in Gibraltar festgehalten

BVB Thomas Tuchel

Vor der Rückrunde

Steht Thomas Tuchel beim BVB am Scheideweg?

Von Mathias Schneider

Interaktive Karte

Das sind die Traumziele für Kreuzfahrer

Von Till Bartels
Spieler von Celtic Glasgow

Champions-League-Quali

Celtic Glasgow blamiert sich gegen Halbprofis aus Gibraltar

Boris Johnson trinkt ein Bier
Kommentar

Neuer britischer Premier

Boris Johnson weiß schon, warum er nicht in die Downing Street will

Von Niels Kruse
Nathalie Pohl durchschwamm die Straße von Gibraltar in Weltrekordzeit

Weltrekord

Deutsche schwimmt von Europa nach Afrika

Die Nationalspieler Thomas Müller, Jonas Hector und Julian Draxler bejubeln im weißen Trikot ein Tor

Fußball-EM

Darum hat Deutschland (nicht) das Zeug zum Titel

Von Dieter Hoß

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.