HOME

Seehofers Protest gegen Steuersenkung

Wo bleiben meine Autobahnen?

Bellstedts Ballshow

Bayern ist reif für den Champions-League-Titel

Mehr Geld in den Staatskassen

Aufschwung lässt Staatsdefizit schmelzen

Griechenland-Krise

Streit um Umschuldung

Arbeitsmarkt

Im Mai weniger als drei Millionen Arbeitslose

Frühjahrsgutachten

Deutsche Wirtschaft schüttelt alle Krisen ab

Trotz Krisen in der Welt

Deutsche Wirtschaft weiter im XL-Aufschwung

EU-Wirtschaft 2011

Deutschland bleibt Spitze

Konjunktur

Kalter Winter friert den Aufschwung ein

Rosige Konjunkturaussichten

Brüderle verspricht weiteren Aufschwung

Rasantes Wirtschaftswachstum 2010

Wirtschaftsweise bezweifeln nachhaltigen Aufschwung

stern-Umfrage

Deutsche glauben an weiteren Aufschwung

Anlagestrategie 2011

Wo es lohnt zu investieren

Kaufkraft steigt

Aufschwung kommt 2011 beim Verbraucher an

November-Bilanz

Zahl der Arbeitslosen bleibt unter drei Millionen

BIP wächst weiter stabil

Verbraucher befördern deutschen Wirtschaftsboom

61 Milliarden Euro mehr

Steuerschätzung beglückt den Staat

Steuerschätzung beginnt

Aufschwung spült Milliarden in öffentliche Kassen

DGB-Chef Sommer fordert höhere Löhne

"Im Aufschwung halten wir uns nicht mehr zurück"

Wie Phönix aus der Asche

Deutscher Aufschwung schafft Arbeitsplätze

Wirtschaftswachstum 2010

Aufschwung beflügelt Hoffnungen

Deutscher Wirtschaftsaufschwung

"Ich rate zu Lohnerhöhungen"

Wirtschaft

Der Aufschwung: Ein Grund zum Jubeln?

Wirtschaft wächst im Rekordtempo

Deutschlands Aufschwung XL

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(