A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fraktionsvorsitzender der Grünen

Er sieht aus, wie grünen-Politiker vor 25 Jahren aussahen. Anton Hofreiter nennt sich selbst Toni, trägt eine Langhaarfrisur und einen Bart. Als Biologe und aktiver Naturschützer ist er der Vorzeige-Grüne und der perfekte Gegenpart zur eher konservativen Katrin Göring-Eckardt, mit der er sich den Fraktionsvorsitz teilt. Mit 14 Jahren ging er zu seiner ersten Demonstration. Dies war dann gleich jene in Wackersdorf gegen die dortige Wiederaufbereitungsanlage für Brennstäbe aus Kernreaktoren, was ihn dazu veranlasste hat, sich grüner Politik anzuschließen. Er war jahrelang in der Kommunal- und Landespolitik aktiv. Seit 2005 ist der Münchner Mitglied des Deutschen Bundestags und hatte von 2011-2013 den Vorsitz des Ausschusses Verkehr, Bau und Stadtentwicklung inne. Als Befürworter des "gläsernen Abgeordneten" legt Anton Hofreiter seine persönlichen Verdienste und alle weiteren Mittel, die er als Bundestagsabgeordneter zur Verfügung hat, offen.

Griechenland-Wahl
Griechenland-Wahl
Linksbündnis Syriza verfehlt absolute Mehrheit

Der klare Wahlsieger von Athen ist die Linkspartei Syriza, doch für die absolute Mehrheit reicht es nicht. Die ersten Reaktionen auf den Regierungswechsel fallen nur mäßig begeistert aus.

Nachrichten-Ticker
Nach Pegida-Demo-Verbot weniger Zustrom zu Protesten

Nach dem Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden hat es am Abend in Deutschland einen weit geringeren Zustrom zu Demonstrationen gegeben als in den vergangenen Wochen.

Politik
Politik
Nach Pegida-Absage: Merkel will Demonstrationsrecht schützen

Kanzlerin Angela Merkel will eine Beschädigung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit wegen Terrordrohungen nicht hinnehmen und notfalls auch Hilfe des Bundes mobilisieren.

Nachrichten-Ticker
Demonstrationsverbot in Dresden stößt auf Kritik

Das Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden ist bei Politikern von Regierung und Opposition kritisch aufgenommen worden.

Nachrichten-Ticker
Demonstrationsverbot in Dresden stößt auf Kritik

Das Demonstrationsverbot für Pegida und andere Gruppen in Dresden ist bei Politikern von Regierung und Opposition kritisch aufgenommen worden.

Nachrichten-Ticker
Grüne und Linke kritisieren Demo-Verbot in Dresden

Die Opposition im Bundestag hat das für heute verhängte Versammlungsverbot in Dresden kritisiert.

Nachrichten-Ticker
Grüne und Linke kritisieren Demo-Verbot in Dresden

Die Opposition im Bundestag hat das für heute verhängte Versammlungsverbot in Dresden kritisiert.

Politik
Analyse: Feine Risse in der Koalition

Einwanderungsgesetz, mehr Geld für die Polizei, Speicherung von Telefondaten: Der Terror in Paris und die islamfeindliche Pegida-Bewegung regen zu neuen Ideen an. Die Kanzlerin sendet im Bundestag klare Botschaften - aber in ihrer Koalition kriselt es.

Politik
Politik
Zitate: Regierungserklärung und Reaktionen

Die Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU zu den Terroranschlägen von Paris und die Reaktionen im Bundestag am Donnerstag - eine Zitatenleiste:

Terror in Frankreich
Terror in Frankreich
Merkel spricht sich für Vorratsdatenspeicherung aus

Nach den Terroranschlägen von Paris ist die Debatte um die Vorratdatenspeicherung neu entbrannt: Angela Merkel hat sich demonstrativ für eine Rückkehr zur umstrittenen Speicherung ausgesprochen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?