A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Auf dem zweiten Bildungsweg holte Gerd Müller sein Abitur nach und studierte anschließend Pädagogik, Psychologie sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss des Diplomwirtschaftspädagogen. Seit 2005 ist Müller Staatssekretär und hatte schon einmal Aussicht auf einen Ministerposten. 2008 war er im Gespräch als Nachfolger für Horst Seehofer im Agrarministerium. Dann bekam jedoch Ilse Aigner den Job. Gerd Müller spricht sich als klassischer CSU-Politiker für eine europäische Armee aus und möchte gleichzeitig den Einfluss des Europaparlaments beschränken. Auch wirtschaftlich entgegnet er der These "die Armen werden immer ärmer während die Reichen immer reicher werden?, dass die mittleren und höheren Einkommen die meisten Steuern zahlten, weswegen er gegen eine Steuererhöhung für Spitzenverdiener sei. Seit Dezember 2013 ist er im dritten "Kabinett Merkel? Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Nachrichten-Ticker
Kinderkleidung vom Discounter häufig mit Chemie belastet

Kinderkleidung aus dem Supermarkt enthält einem Test der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge häufig umwelt- und gesundheitsschädliche Chemikalien.

Nachrichten-Ticker
Textil-Bündnis von Minister Müller startet mit Problemen

Unterbezahlte Arbeiterinnen, die in einsturzgefährdeten Fabriken Kleider für den deutschen Markt nähen - das soll es nach dem Willen von Entwicklungsminister Gerd Müller nicht mehr geben.

Nachrichten-Ticker
Entwicklungsminister Müller stellt Textil-Bündnis vor

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) stellt heute in Berlin sein Bündnis für nachhaltige Textilien vor.

Nachrichten-Ticker
Entwicklungsminister Müller stellt Textil-Bündnis vor

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) stellt heute in Berlin sein Bündnis für nachhaltige Textilien vor.

Politik
Politik
"Hardliner" neuer Verteidigungsminister in Kiew

Im verlustreichen Kampf gegen Separatisten setzt die Ukraine nicht nur auf Diplomatie. Die neue Armeeführung in Kiew verspricht auch eine härtere Gangart gegen moskautreue Aufständische. US-Außenminister Kerry trifft seinen russischen Kollegen Lawrow.

Politik
Politik
Putin zieht Soldaten von Ukraine-Grenze ab

Kremlchef Wladimir Putin hat den Rückzug russischer Soldaten aus der Grenzregion zur Ostukraine befohlen und damit Hoffnungen auf ein Ende der schweren Krise genährt.

Nachrichten-Ticker
Bislang 117 Freiwillige in Deutschland für Ebola-Einsatz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat bisher 117 Freiwillige für einen Einsatz in den Ebola-Gebieten in Westafrika gefunden.

Nachrichten-Ticker
Bislang 117 Freiwillige in Deutschland für Ebola-Einsatz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat bisher 117 Freiwillige für einen Einsatz in den Ebola-Gebieten in Westafrika gefunden.

Politik
Politik
Entwicklungsminister Müller übergibt Winterhilfe an Ukrainer

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) reist an diesem Montag in der Ukraine, um Hilfsgüter an Flüchtlinge aus dem umkämpften Osten des Landes zu übergeben.

Sport
Sport
Langes Warten auf Käpt'n Schweinsteiger

Wieder zwei Länderspiele ohne den neuen Kapitän - und ein Ende der Wartezeit ist nicht abzusehen. "Es geht ihm natürlich nicht so gut, weil er nicht fit ist", berichtete Manuel Neuer über seinen Bayern-Kollegen Bastian Schweinsteiger: "Er möchte unbedingt zurückkommen."

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Gerd Müller auf Wikipedia

Gerhard „Gerd“ Müller, genannt Der Bomber der Nation, Der Bomber oder Kleines dickes Müller, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Sein Markenzeichen war die blitzschnelle Drehung auf engstem Raum mit überraschendem Torschuss selbst aus ungünstigsten Positionen. Das geschickte Ausnutzen von Unaufmerksamkeiten der gegnerischen Abwehr („Abstaubertore“) machte ihn ebenso bekannt. Berühmt ist sein Zusammenspiel mit Franz Beckenbauer, der ihn mit vielen Traumpässen bediente, seine Auftritte...

mehr auf wikipedia.org