HOME

Gerd Müller

Auf dem zweiten Bildungsweg holte Gerd Müller sein Abitur nach und studierte anschließend Pädagogik, Psychologie sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss des Diplomwirtschaftspäd...

mehr...
CSU-Chef Horst Seehofer

Entwicklungsminister Müller legt CSU-Chef Seehofer indirekt Rückzug nahe

Nach den massiven Verlusten der CSU bei der Bayern-Wahl hat Vize-Parteichef Gerd Müller eine personelle Erneuerung der Partei "auf allen Ebenen" bis hinauf zu Parteichef Horst Seehofer gefordert.

Fünffach-Torschütze

Sturm-Juwel mit Weltklasse-Potenzial: Jovic begeistert

Ein an Hunger leidender jemenitischer Junge im Krankenhaus von Sanaa

Trotz Fortschritten weltweite Hungersituation "ernst"

Plastikmüll am Strand

Entwicklungsminister Müller will Kampf gegen Plastikmüll verstärken

Rihanna hat Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Twitter angeschrieben.

Popstar

Rihanna sendet Twitter-Botschaft an Kanzlerin Merkel - das ist ihre Forderung

Will mehr Schulbildung für Kinder erreichen: Pop-Star Rihanna

Rihanna

Sie sendet eine Nachricht an Kanzlerin Merkel

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU)

Entwicklungsminister ruft deutsche Wirtschaft zu mehr Investitionen in Afrika auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

Merkel und Entwicklungsminister Müller in Ghana

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

Entwicklungsminister Müller dringt in Eritrea auf innenpolitische Reformen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

Müller: Deutsche Wirtschaft muss sich mehr in Afrika engagieren

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU)

Entwicklungsminister beklagt fehlende Mittel zur Bekämpfung von Fluchtursachen

Entwicklungsminister mahnt geringeren Fleischkonsum an

Entwicklungsminister Müller mahnt geringeren Fleischkonsum an

Gina Haspel erste Frau an der Spitze der CIA
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Senat bestätigt Trump-Kandidatin: Gina Haspel erste Frau an der Spitze der CIA

Bundeswirtschaftsminister Altmaier

Altmaier stellt sich in Haushaltsstreit hinter Scholz

Unterwegs im Irak: Wenn es einen Gott gibt, dann muss er Mossul vergessen haben
stern-Reportage

Unterwegs im Irak

Wenn es einen Gott gibt, dann muss er Mossul vergessen haben

Von Tilman Gerwien
Unterwegs im Irak: Wenn es einen Gott gibt, dann muss er Mossul vergessen haben

stern-Reporter Tilman Gerwien

"Es wird Jahrzehnte dauern, bis in Mossul normales Leben einkehrt"

Minister Müller

Entwicklungsminister Müller kündigt Siegel für faire Kleidung für 2019 an

Verstörende Erinnerung: Blut rinnt aus Mund und Nase

Verschleppt, vergewaltigt, geschwängert

Sklavinnen des IS: Diese Bilder lassen erahnen, was die Frauen durchgemacht haben

Von Tilman Gerwien
Gerd Müller Weste

Entwicklungsminister Müller

Drei Tage Irak - unterwegs in einem geschundenen Land

Von Tilman Gerwien
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller besucht den Irak

Bundesentwicklungsminister zu Reise in den Irak aufgebrochen

Schißerei im Youtube-Sitz in San Bruno, Kalifornien
+++ Ticker +++

News des Tages

Schüsse im Youtube-Sitz in Kalifornien: Täterin tot, vier Menschen verletzt

Junge CSU-Politiker auf der Zugspitze

Politischer Pakt

"Zugspitzkreis" in der CSU - was es mit dem ominösen Bund auf sich hat

Timo Werner

DFB-Sieg gegen Norwegen

Timo Werner plötzlich gefeiert: Deutschland hat wieder einen Superstürmer

Angeberwissen: Das waren die größten Skandale, Rekorde und Aufreger der Bundesliga

Fußball-Angeberwissen

Nach diesem Video sind Sie der Held am Bundesliga-Stammtisch

Von Martin Thiele

Auf dem zweiten Bildungsweg holte Gerd Müller sein Abitur nach und studierte anschließend Pädagogik, Psychologie sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss des Diplomwirtschaftspädagogen. Seit 2005 ist Müller Staatssekretär und hatte schon einmal Aussicht auf einen Ministerposten. 2008 war er im Gespräch als Nachfolger für Horst Seehofer im Agrarministerium. Dann bekam jedoch Ilse Aigner den Job. Gerd Müller spricht sich als klassischer CSU-Politiker für eine europäische Armee aus und möchte gleichzeitig den Einfluss des Europaparlaments beschränken. Auch wirtschaftlich entgegnet er der These "die Armen werden immer ärmer während die Reichen immer reicher werden“, dass die mittleren und höheren Einkommen die meisten Steuern zahlten, weswegen er gegen eine Steuererhöhung für Spitzenverdiener sei. Seit Dezember 2013 ist er im dritten "Kabinett Merkel“ Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Text: Sabrina Twele, 15.01.2015


Wissenscommunity