HOME
Melania Trump High Heels Texas neu

Besuch im Hurrikan-Gebiet

Melania Trump - stillos in Stilettos

Mit Stilettos in die Air Force One, mit der Air Force One ins Katastrophengebiet, aus der Air Force One in weißen Sneakers. Melania Trump hat ihren Trip nach Texas für eine Modenshow benutzt. Das sagt mehr über sie als die Klamotten, die sie trug.

Von Niels Kruse

Bayeruther Festspiele

Einen Schirm für Kanzlerin und Königin, bitte!

Bayreuther Festspiele

Bayreuther Festspiele

Warum Angie auf der Holzbank sitzt

Von Carsten Heidböhmer
Michaela May (l.) und Gloria von Thurn und Taxis

Wagner-Festspiele

Keine Merkel, kein Seehofer - Bayreuth startet ohne Tamtam

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis

Pietätlos oder richtig?

Bayern trauert, die Fürstin feiert

Hartmut Haenchen

Richard-Wagner-Festspiele

Bayreuth: Dieser Dirigent ersetzt Nelsons beim "Parsifal"

Der lettische Dirigent Andris Nelsons verlässt die Richard-Wagner-Festspiele.

Dirigenten-Desaster in Bayreuth

Warum Andris Nelsons hinschmeißt

Pierre Boulez war einer der bekanntesten zeitgenössischen Komponisten der Welt

Französische Berühmtheit

Dirigent und Komponist Pierre Boulez ist tot

Thomas Gottschalk und seine Frau Thea

Bayreuther Festspiele

So trickst Thomas Gottschalk in der Oper

Richard Wagners Erbe

Wahnfried-Museum wiedereröffnet

Bayreuther Festspiele 2015 - Tristan und Isolde

Auftakt der Festspiele

«Tristan und Isolde» in Bayreuth bejubelt

Angela Merkel und Joachim Sauer in Bayreuth

Panne bei den Bayreuther Festspielen

Wie die Kanzlerin unter dem Tisch landete

Kanzlerin Angela Merkel und Ehemann Joachim Sauer bei den Bayreuther Festspielen

Richard-Wagner-Festspiele

Merkel zeigt in Bayreuth Mut zur Farbe

Katharina Wagner

Bayreuther Festspiele

Chefin Katharina Wagner wegen "Tristan" unter Druck

Daniel Barenboims Festtags-Marathon

"Parsifal"-Premiere an der Berliner Staatsoper

Der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim nach einer Aufführung im November 2012

Daniel Barenboims Festtags-Marathon

"Parsifal"-Premiere an der Berliner Staatsoper

Nach Raussschmiss bei Wagner Festspielen

Meese feuert Hasstiraden gen Bayreuth ab

Widerspricht den Darstellungen, sein Inszenierungskonzept für die Oper "Parsifal" sei zu kostspielig: Künstler Jonathan Meese

Nach Rausschmiss

Meese wehrt sich gegen Vorwürfe der Bayreuther Festspiele

Angela Merkel in Bayreuth

Altes Kleid, neue Botschaft

Ratlos vor dem Festspielhauses: Wegen einer Panne musste die "Tannhäuser"-Aufführung in Bayreuth unterbrochen werden

Panne in Bayreuth

Bei "Tannhäuser" kracht's - und Merkel sendet ein Smiley

"Der Wagner-Clan"

Wie der Grüne Hügel braun wurde

Von Carsten Heidböhmer
Die Oper "Tannhäuser" konnte das Publikum nicht überzeugen

Bayreuther Festspiele

"Tannhäuser"-Regisseur erntet Buhrufe

Während der Bayreuther Festspiele fiel Regisseur Frank Castorf weniger wegen seiner Inszenierung des "Ring der Nibelungen" auf

Bayreuther Festspiele

"Ring"-Regisseur Castorf zeigt Publikum den Vogel

Angela Merkels Abendgarderobe

Bescheiden in Bayreuth

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo