HOME

TV-Paar: Sie hätte allen Grund, nachzutreten: Patricia Blanco verkündet Ende der Beziehung zu Nico Gollnick

Das Ende zeichnete sich bereits ab: Patricia Blanco bestätigte offiziell das Beziehungs-Aus mit Nico Gollnick. "Was soll ich mit so einem?", hatte sie noch im August geschimpft. Statt Seitenhieb gibt es jetzt rührende Worte.

"Sommerhaus der Stars" Nico Gollnick und Patricia Blanco

Beim großen Wiedersehen nach dem "Sommerhaus"-Auszug war die Stimmung zwischen Nico Gollnick und Patricia Blanco merklich angespannt.

MG RTL D

Sie hätte allen Grund, auf ihn sauer zu sein: Im Sommer tauchten Fotos von Nico Gollnick und Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt auf. Die beiden turtelten völlig ungeniert gemeinsam auf dem Berliner Badeschiff. Er legte seinen Arm um ihre Bikinihüfte, sie flüsterte ihm zu. "Da war nichts, wir sind nur Freunde", sagte Gollnick über seine Beziehung zu Atzerodt. Doch sie behauptete nur wenige Tage später in einem Interview bei RTL das Gegenteil, sprach von einer heißen Affäre. Ein Schmierentheater. Und eines zu Lasten von Patricia Blanco.

Die Tochter von Schlagersänger Roberto Blanco war zu diesem Zeitpunkt offiziell die Partnerin an Gollnicks Seite. Gemeinsam nahmen Blanco und Gollnick an der TV-Show "Sommerhaus der Stars" teil, belegten den vierten Platz. Doch statt als Paar zu glänzen, musste Gollnick in der Wiedersehensshow am Ende der Staffel Fragen zu den aufgetauchten Fotos beantworten. Unangenehm für Gollnick – peinlich für Blanco.

Patricia Blanco schimpfte über Nico Gollnick

"Es ist billig", brach es hinterher in einem Interview aus Blanco heraus. "Das ist für mich Kindergarten, Krabbelgruppe. Sorry, was soll ich mit so einem Typen? Dann soll die andere den nehmen und sich mit ihm beschäftigen. Dann sollen sie eine Love-Story auf RTL2 drehen. Also, was soll der Scheiß?", schimpfte die 47-Jährige über ihren 28-jährigen Freund.

View this post on Instagram

😘

A post shared by Patricia Blanco Official (@patriciablancoofficial) on

Schon damals dachten sich viele, dass diese Beziehung wohl nicht mehr lange halten würde. Gemeinsam sah man die beiden nur noch selten. Gollnick, der weiter in Berlin lebt während Blanco ihren Hauptwohnsitz in Monaco hat, veröffentlichte auf Instagram selbstverliebte Schnappschüsse mit freiem Oberkörper, Patricia Blanco  jettete um die Welt und postete Urlaubsgrüße aus Nizza. Paarfotos? Fehlanzeige.

Gollnick und Blanco veröffentlichen wortgleiches Statement

Doch erst jetzt folgte der offizielle Schlussstrich. "So meine Lieben, ich möchte Euch jetzt offiziell mitteilen, dass Nico und ich ab sofort getrennte Wege gehen. Am Ende hat sich herausgestellt, dass wir uns doch nicht so gut ergänzen wie wir anfangs noch gehofft hatten", schrieb Blanco auf Instagram. Gollnick veröffentlichte eine wortgleiche Mitteilung auf seinem Account.

Beide haben sich wohl darauf verständigt, auf gegenseitiges Nachtreten oder einen Rosenkrieg zu verzichten. Am Schluss der Mitteilung heißt es: "Was bleibt ist die Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit." Das klang vor ein paar Wochen noch ganz anders. Die Vernunft scheint gesiegt zu haben.

Roberto und Patricia Blanco auf der Frankfurter Buchmesse
mai