HOME

Götter, Krankheit, Kunstwort

Ikea, Pepsi, Lego und Co.: So kamen diese Firmen zu ihren Namen

Unternehmen wie Google, Sony und Pepsi kennt jeder - doch wie kamen die Firmen überhaupt zu ihren Namen? Oftmals stecken kuriose Geschichten hinter den Marken: Buddhistische Gottheiten, Verdauungsstörungen und sogar die Anzahl der Fehlschläge spiegeln sich in den heutigen Namen wieder. 

US-Rapperin Cardi B macht jetzt Werbung für Pepsi

Cardi B

Für Pepsi macht sie Superbowl-Werbung

Einige Pepsiflaschen stehen im Verkaufsregal

Coca-Cola-Konkurrent

Neue Produkte, weniger Zucker: So will Pepsi in Deutschland neu angreifen

Neue Craft-Getränke

Das undankbare Geschäft mit der Hipster-Limonade

Screenshot des gefälschten Pepsi-Plakats

Antwort auf Coca-Cola-Plakat

"Sag ja zur AfD!": Nun auch Fake-Werbung von Pepsi aufgetaucht – und es droht Ärger 

NEON Logo

#CocaColaNeinDanke

"Sehr erbärmlich" – AfD ruft zum Boykott gegen Coca Cola auf

NEON Logo
Tim, Karl, Klößchen und Gaby - die Titelhelden von TKKG

Moralisch fragwürdige Kinderhelden

Die TKKG-Folgen unserer Kindheit würden heute einen veritablen Shitstorm verursachen

NEON Logo
Die beiden Brüder Noel und Liam Gallagher auf einem Bild.

Glaubensfrage

Warum die Frage "Noel oder Liam Gallagher?" mehr als eine Sympathiefrage ist

NEON Logo
Coca-Cola vs. Pepsi - ein Streitfaktor in Beziehungen?

Wenn Paare über Marken streiten

Pepsi vs. Coca-Cola - Forscher identifizieren überraschenden Beziehungskiller

Pepsi gegen Coca Cola

Limo-Hersteller

Warum Pepsi erfolgreich ist - und Cola in der Krise steckt

Von Katharina Grimm
Kendall Jenner im Pepsi-Spot

Nach Shitstorm

Pepsi zieht peinliche Werbung mit Kendall Jenner zurück

Kendall Jenner im Pepsi-Spot

Umstrittener Clip

Love, Peace & Pepsi: Warum der Werbespot mit Kendall Jenner nervt

Von Carsten Heidböhmer
Ein Lkw vom Hersteller Coca-Cola in Indien unterwegs

Trinkwasserstreit

America Last: Warum die Inder Coca-Cola und Pepsi boykottieren

Von Daniel Bakir
Unnützes Wissen: 8 Fakten über das Kultgetränk Cola

NEON Unnützes Wissen

War in Coca-Cola früher wirklich Kokain? - Acht kuriose Fakten zu Cola

Das Bild zeigt ein Glas Cola mit Eiswürfeln.

Stiftung Warentest

Prüfer finden Schadstoffe in Cola

H. Hell: Was ich über Sex gelernt habe

Was ich im Flieger nach Malle über Sex erfahren musste (nichts Gutes)

Min hat Serena Williams verpflichtet

Autowerbespots beim Super Bowl 50

Nur das Beste ist gut genug!

Beyoncé Knowles

Super-Bowl-Halbzeitshow

Beyoncé heizt erneut den Footballfans ein

Ein Mann hatte versucht 48 000 Dosen Bier getarnt als Softdrink nach Saudi-Arabien zu schmuggeln.

Alkoholverbot in Saudi-Arabien

Mann beim Schmuggel von 48.000 als Softdrink getarnten Bier-Dosen erwischt

Kapseln

Getränkehersteller

Coca-Cola und Pepsi gibt es bald aus Kapseln

Folgen von zuckerhaltigen Getränken

Dieser Spot zeigt die Wahrheit über Cola

Die Hamburgerin Pepsi-Carola Krohn mag zwar ihren Vornamen, trinkt aber keine Cola

Ungewöhnliche Namen

Vornamen aus der Hölle - von Winnetou bis Pepsi-Carola

Ungewöhnliche Namen

Vornamen aus der Hölle - von Winnetou bis Pepsi-Carola

Madonnas größte Skandale

Küsse, Krieg und Kirche

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(