HOME
Moderatorin Frauke Ludowig setzt auf einen modischen Hosenanzug

Frauke Ludowig

Look des Tages

Frauke Ludowig hat mit ihrem Outfit ein modisches Händchen bewiesen. Zum RTL-Spendenmarathon erschien sie in einem aufregenden Zweiteiler.

Steffen Henssler und Evelyn Burdecki

"Grill den Profi"

Steffen Henssler kehrt zurück an den Herd - und fällt direkt mit fiesen Sprüchen auf

Steffen Henssler (l.) im Duell gegen Überraschungsgast Tim Mälzer bei den "Grill den Profi Sommer-Specials"

Steffen Henssler

Einmalige Rückkehr an den Grill

Bachelor in Paradise
TV-Kritik

"Bachelor in Paradise"

Böse Gerüchte um Rosenkavalier Sebi - "Isch sage dir, wie ein Pschychotriller!" 

Dschungelcamp mit Micky Beisenherz

M. Beisenherz - Sorry, ich bin privat hier

Willkommen in Murwillumbah: So geht es hinter den Kulissen des Dschungelcamps zu

Frank Behrendt zu Gast bei Insel Feinkost

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Warum auch Ibo aus Jordanien Deutschland besser macht

Neon-Autorin Linda Sabiers bei Günther Jauch und "Wer wird Millionär?

Die Kreative und der Papierkram

Meine Schulden sind weg – danke, Günther Jauch!

NEON Logo
Referendum Türkei Frankfurt

Verfasssungsreferendum in Türkei

Erste Deutsch-Türken haben abgestimmt - wie sie gewählt haben und was sie fordern

Der Kampfsportler war den Polizisten aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und Technik völlig überlegen (Symbolbild)

Drama in Hürth

Kinder brechen auf zugefrorenem Teich ein

Bilder aus glücklicheren Zeiten: Sarah und Pietro Lombardi

Pietro Lombardi

"Ja, ich habe Sarah von mir weggeschubst!" - Polizeieinsatz bei den Lombardis

Sarah Lombardi

Sarah Lombardi

Jetzt meldet sich ihr angeblicher Liebhaber zu Wort - und gibt die Affäre zu

Sarah Lombardi

Ehekrise bei den Lombardis

Darum hängt Sarah Lombardi an ihrem Ex Michal T.

Pietro Lombardi und Dominique Heintz

Nach Fremdgeh-Vorwürfen

Pietro Lombardi flüchtet aus dem gemeinsamen Haus zu einem FC-Köln-Spieler

Moderator Steffen Hallaschka vor der neuen stern TV-Studio-Kulisse.

Renovierung abgeschlossen

So hat das Studio einen frischen Look bekommen

stern TV Logo
Dschungelcamp 2016: Brigitte Nielsen feiert Wiedereinzug

#ibes - lasst mich wieder rein

Hallo Popo, Brigidde!

Michael Schumacher wieder zu Hause

Und er kämpft weiter

Bilder aus dem stern TV-Studio

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen

stern TV Logo

Blick hinter die Kulissen

Der Mittwoch bei stern TV

stern TV Logo

So wird stern TV gemacht

"Drei, zwei, eins - und ab!"

stern TV Logo

Olympia 2012

Winokurow gewinnt Gold im Straßenrennen

Ein "Wer wird Millionär"-Kandidat erzählt

Jauch und ich - das war nix

Bohlen bekommt neue Jury

Marco Schreyls Zukunft bei DSDS noch ungewiss

DSDS

Sarah und Pietro - Finale wird zum Rosenkrieg

"Wer wird Millionär"-Gewinner

Schnoor will "keine Austern schlürfen"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.