HOME
Trump am Mittwoch im Gespräch mit Reportern in Washington

Trump begrüßt voraussichtlichen Wahlsieg Netanjahus

IWF-Logo am Sitz der Organisation in Washington

Graue Wolken über der Weltwirtschaft

Ein Junge aus den USA hat das iPad seines Vaters für 48 Jahre gesperrt (Symbolbild)

Blockiert für 25.536.442 Minuten

Dreijähriger spielt mit iPad des Vaters – und sperrt es für 48 Jahre

USA drohen EU mit Vergeltungszöllen auf diverse Exportprodukte

Streit um Airbus-Subventionen

USA drohen EU mit Vergeltungszöllen auf diverse Exportprodukte

Iranische Revolutionsgarden

Die USA stufen die iranischen Revolutionsgarden als "Terrororganisation" ein

David Malpass

US-Kandidat David Malpass neuer Präsident der Weltbank

US-Präsident Trump im Weißen Haus

Kongress fordert von Trump Ende des Militärengagements im Jemen

Maas am Dienstag in New York

Maas: Deutschland hält Wort bei Nato-Verpflichtungen

US-Vizepräsident Mike Pence

Pence kritisiert Deutschland für Verteidigungsausgaben und Nord Stream 2

Nato-Gründungszeremonie am 4. April 1949

Nato-Außenminister feiern in Washington 70-jähriges Bestehen des Bündnisses

Die frühere AfD-Chefin Frauke Petry
+++ Ticker +++

News des Tages

Wegen Falscheid: Ex-AfD-Chefin Frauke Petry zu Geldstrafe verurteilt

Stoltenberg (l.) und Trump in Washington

Trump begrüßt "raketenartigen" Anstieg der Nato-Verteidigungsausgaben

US-Kampfjet F-35

Rüstungsdeal

USA stoppen Auslieferung von F-35-Kampfjets an die Türkei

F-35-Kampfjet

USA stoppen Kampfjet-Lieferung an die Türkei

US-Zerstörer "USS Donald Cook" im ukrainischen Hafen Odessa

Nato will Präsenz im Schwarzen Meer weiter verstärken

Der Trump Tower in New York: Hier finden viele Gespräche zwischen Donald Trump und seinen möglichen Kabinettsmitgliedern statt

Finanzuntersuchungen

Die Tricks des Baulöwen: Wie Trump sein Imperium nach Bedarf aufblähte oder schrumpfte

Formelle Anerkennung der Golanhöhen - Donald Trump legt eine Kerhtwende in der US-Außenpolitik hin

Formelle Anerkennung der Golanhöhen

Diese Unterschrift sorgt für Kritik: Trump legt außenpolitische Kehrtwende hin

US-Justizminister von Donald Trump: Bill Barr

Bill Barr

"Nicht neutral"? Trumps Justizminister, der scharfe Mueller-Kritiker

Rauch steigt über Rafah im Gazastreifen auf

Israel fliegt Vergeltungsangriffe im Gazastreifen

Donald Trump und Benjamin Netanjahu

Umstrittenes Gebiet

Trumps "Traumgeschenk" für Netanjahu – was die Anerkennung der Golanhöhen bedeutet

Sonderermittler Robert Mueller (l.) und US-Präsident Donald Trump

Russland-Untersuchungen

Eingabe von US-Sonderermittler Mueller bei Gericht lässt aufhorchen

Von Marc Drewello
Mörderische Freunde: Die "DC Sniper" Lee Boyd Malo (li., damals 17 Jahre alt) und John Allen Muhammad (damals 41) im Jahr 2002. Die Heckenschützen versetzten die Region um die US-Hauptstadt Washington in Angst und Schrecken.

Fall wird neu aufgerollt

Der "D.C. Sniper" tötete wahllos Menschen - trotzdem soll seine Strafe nicht in Ordnung sein

Von Dieter Hoß
Jair Bolsonaro in den USA

Trump bringt bei Bolsonaro-Besuch Brasiliens Aufnahme in die Nato ins Spiel

Demonstranten in Caracas

USA weiten Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela aus

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.