HOME
IWF hat Ratschläge für Deutschland

Forderungen des IWF

Rat für Deutschland: Mehr Gehalt, weniger Steuern - aber auch später in Rente gehen

Russland hat nach Angaben der USA und Großbritanniens eine großflächige Cyberattacke verübt.
+++ Ticker +++

News des Tages

Russland verübt laut USA und Großbritannien großflächige Cyber-Attacke

Jens Spahn hat die Gegner des Werbeverbots für Abtreibungen scharf angegriffen

Neuer Gesundheitsminister

So will Jens Spahn den Pflegekräftemangel in Deutschland eindämmen

Sonja Frühsammer ist eine von wenigen Spitzenköchinnen in der Branche. Das Missverhältnis beginnt bisher schon in der Ausbildung: Auf drei männliche Auszubildende im Fach Koch und Köchin kommt ein weiblicher. "Diese Zahl ist seit vielen Jahren nahezu konstant", sagt Sandra Warden von der Dehoga.  
Interview

Gastronomie

Expertin packt aus: Was Frauen von dem Beruf der Köchin abschreckt

Repräsentative Studie

Bedingungsloses Grundeinkommen: ab welcher Summe Menschen ihren Job aufgeben würden

Von Katharina Frick
Firmen ködern Bewerber: Dienstwagen und Auszeit, bitte

Fachkräftemangel

Mein Auto, meine Auszeit, mein Rabatt: Wie Firmen Mitarbeiter ködern

Kardinal Rainer Maria Woelki als stern-Stimme: Der Generationenvertrag muss neu verhandelt werden.

Kardinal Woelki: Caritas et furor

Generationenvertrag neu verhandeln! Was vor allem Alte dafür tun müssen

Mitarbeiter werden Headhunter

Gegen den Fachkräftemangel

Wenn Mitarbeiter neue Kollegen ins Unternehmen locken

Unter russischen Pflegediensten gibt es einige schwarze Schafe

Milliardenschaden

So betrügt die russische Pflegemafia deutsche Krankenkassen

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht im Handwerk gute Perspektiven für Flüchtlinge

Zuwanderungspolitik

Merkel sieht Chancen für Flüchtlinge im Handwerk

Die Bilder des ertrunkenen Flüchtlingsjungen von Bodrum auf den Titelseiten  britischer Zeitungen

Flüchtlingskrise

Großbritanniens Ton ist zum Weinen - bis jetzt

Von Michael Streck
Flüchtlinge ziehen in Hamburg-Jenfeld in Wohncontainer ein

Blaue Karte für Fachkräfte

Qualifizierte Flüchtlinge sollen schnell arbeiten dürfen

Zuwanderer könnten über die nächsten Jahre einen Teil des Fachkräfte-Bedarfs decken

Wirtschaftsstudie

96 Berufsgruppen leiden unter Fachkräftemangel

Sprachenunterricht im Rahmen des "Integrationskurses Deutsch" in Berlin-Neukölln: Die Willkommenskultur in Deutschland wächst

Kommentar zur Zuwanderung

Die beste Medizin gegen Ausländerhass

stern-Report: Krankenhaus-Geschäftsführer kritisiert

"Die ganze Kliniklandschaft krankt"

Ein Drittel der Abgänger mit mittlerem Schulabschluss und ausländischen Wurzeln findet keine Lehrstelle

Bertelsmann-Studie

Betriebe schrecken vor Azubis mit Mitgrationshintergrund zurück

Ältere Arbeitnehmer, die noch fit sind, sollen die Möglichkeit bekommen, bis zu ihrem 70. Lebensjahr berufstätig zu bleiben

Für alle, die noch fit sind

Bundesagentur-Chef schlägt Rente mit 70 vor

Heiße Töpfe, schweißtreibende Arbeit und lange Arbeitszeiten: Der Job des Kochs wird immer unbeliebter.

Azubi-Mangel

Deutschland gehen die Köche aus

Wirtschaftsstudie

Viele Zuwanderer sind Akademiker

Wirtschaftsstudie

Viele Zuwanderer sind Akademiker

DIHK-Umfrage

Firmen planen mehr Jobs und Innovationen

Pflegebranche

Fachkräftemangel nimmt bis 2016 deutlich zu

Trotz Fachkräftemangels

Ältere Arbeitslose haben kaum Chancen auf einen Job

Integrationsgipfel

Rösler sucht neue Fachkräfte im Ausland

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(