HOME

EM 2012

Problemstelle Außenverteidigung - Jogi Löws Optionen für die EM

EM 2012

DFB-Team - Personalsorgen zwingen Löw zum umplanen

Fußball-Nationalmannschaft

Jetzt kommt Borussia Dortmund

Fußball-Nationalmannschaft

Bundestrainer Löw macht bis 2014 weiter

Löws Vertragsverlängerung

Aufputschmittel für den müden Präsidenten

Fußball-Deutschland wartet gespannt

Löw auf Tauchstation

Vertragsverlängerung

Löw lässt den DFB weiter zappeln

WM 2010: DFB-Elf vor Spiel um Platz drei

Zwischen Torrekord und Ballack-Frage

Von Felix Haas

Fußball-WM 2010 - Deutschland gegen Uruguay

Bloß kein "Larifari" beim letzten Spiel des Turniers

WM 2010 - Spiel um Platz drei

Krankheitsfälle im deutschen Lager

Viertelfinale Deutschland-Argentinien

"Wir brauchen uns nicht zu verstecken"

WM 2010: Achtelfinale

Fragen und Antworten zum England-Spiel

WM 2010 in Südafrika

Löw bangt um Schweinsteiger und Boateng

Fußball-WM 2010

Vom Stahlbad in die Traufe Englands

Fußball-WM 2010

Deutschands "geiler Gegner"

Einsatz fraglich

Löw zittert um Schweinsteiger und Boateng

WM 2010 in Südafrika

Zwei Brüder, zwei Nationen, kein Kontakt

WM 2010: DFB-Team

Bangen vor der Zeit nach Löw

WM 2010

DFB-Elf zaubert gegen Australien

Fußball-WM

Auch Träsch muss Löw absagen

Konflikt mit dem DFB

Löw und Zwanziger zum Rendevouz nach Warschau

Konflikt mit dem DFB

Zuckerbrot für Löw, Peitsche für Bierhoff

Fußball-Nationalmannschaft

Löw muss Russland-Pläne ändern

Nationalmannschaft

Löw setzt auf Jungstar Özil

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.