A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vizekanzler, Bundeswirtschafts- und Bundesenergieminister

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Nachrichten-Ticker
Grüne fordern engeren Rahmen für Rüstungsexporte

Die Grünen haben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) aufgefordert, den rechtlichen Rahmen für Rüstungsexporte enger zu stecken: "Die Bestimmungen für Rüstungsexporte müssen verschärft und die Kontrolle durch das Parlament gestärkt werden", sagte Grünen-Parteichefin Simone Peter.

Nachrichten-Ticker
Streit in der Koaliton um Rüstungspolitik verschärft

Die große Koalition läuft in der Rüstungspolitik auf einen heftigen Streit zu.

Video
Video
Gabriel weist Kritik an Rüstungsexportpraxis zurück

Recht und Gesetz bei Rüstungsexporten sollen wieder eingehalten werden, sagte der Bundeswirtschaftsminister am Montag.

Politik
Politik
Gabriel warnt im Streit um Rüstungspolitik

Es ist eines der heikelsten Themen einer Regierung: Rüstungsexporte. CSU-Chef Seehofer kritisiert nun Gabriels Kurswechsel zu mehr Zurückhaltung. Der bringt die Ansiedlung der Rüstungspolitik im Außenministerium ins Gespräch. Noch ein Kurswechsel.

MH17-Tragödie
MH17-Tragödie
Kämpfe an Absturzstelle verhindern Arbeit der Experten

Wegen heftiger Kämpfe können die niederländischen Experten nicht zur Absturzstelle des Fluges MH17 gelangen. Ukrainische Truppen versuchen angeblich, die Unglücksstelle gewaltsam zu erobern.

Politik
Politik
Gabriel: Kein Rettungsschirm für alle Kraftwerke

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will notfalls auch klimaschädliche Kohlekraftwerke mit Sondervergütungen am Netz halten.

Politik
Politik
Erstes Opfer des MH17-Absturzes identifiziert

Ein erstes Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine ist identifiziert worden. Wie niederländische Medien unter Berufung auf die Regierung berichteten, handelt es sich um einen Niederländer.

Politik
Politik
Seehofer warnt vor Scheitern der Pkw-Maut

Lange hat die SPD die Themen in der schwarz-roten Koalition bestimmt, nun ist die Union dran - mit der Pkw-Maut. Misslich für CDU und CSU: Der Ärger über die Vignette ist vor allem in ihren Reihen groß.

Nachrichten-Ticker
Niedersachsens Ministerpräsident fordert SPD-Kursdebatte

Angesichts anhaltend schwacher Umfragewerte für die SPD hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil seine Partei zu einer Kursdebatte ermuntert.

Debatte um Pkw-Abgabe
Debatte um Pkw-Abgabe
Seehofer macht die Maut zur Koalitionsfrage

Ganz oder gar nicht, findet Horst Seehofer. Der CSU-Chef macht den Fortbestand der Großen Koalition von der Einführung der umstrittenen Maut für Ausländer abhängig.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Sigmar Gabriel auf Wikipedia

Sigmar Gabriel ist ein deutscher Politiker. Er ist seit dem 22. November 2005 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1999 bis 2003 war Gabriel Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org