A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vizekanzler, Bundeswirtschafts- und Bundesenergieminister

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Politik
Politik
Grüne einigen sich auf Strategie

Die Grünen wollen ihre Flügelkämpfe eindämmen und als eigenständige "Partei der Freiheit" ab 2017 auch im Bund wieder mitregieren.

Nachrichten-Ticker
Grüne wollen Image der Verbotspartei loswerden

Die Grünen wollen das Image einer Verbotspartei endgültig loswerden: Die Delegierten des Hamburger Parteitages beschlossen am Abend ein Grundsatzpapier, in dem sich die Partei klar von der Idee eines wöchentlichen "Veggie Day" lossagt.

Nachrichten-Ticker
Grüne wollen Image der Verbotspartei loswerden

Die Grünen wollen das Image einer Verbotspartei endgültig loswerden: Die Delegierten des Hamburger Parteitages beschlossen am Abend ein Grundsatzpapier, in dem sich die Partei klar von der Idee eines wöchentlichen "Veggie Day" lossagt.

Nachrichten-Ticker
Özdemir sieht Grüne nach schwieriger Phase auf gutem Weg

Die Grünen sehen sich nach den Anlaufschwierigkeiten der neuen Spitze auf gutem Wege.

Nachrichten-Ticker
Özdemir sieht Grüne nach schwieriger Phase auf gutem Weg

Die Grünen sehen sich nach den Anlaufschwierigkeiten der neuen Spitze auf gutem Wege.

Nachrichten-Ticker
Özdemir sieht Grüne nach schwieriger Phase auf gutem Weg

Grünen-Chef Cem Özdemir sieht seine Partei nach den Anlaufschwierigkeiten der neuen Spitze auf gutem Wege.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gabriel will mehr asiatische Investoren nach Deutschland holen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel will mehr finanzstarke asiatische Investoren nach Deutschland locken.

Politik
Politik
Wie realistisch ist Rot-Rot-Grün auf Bundesebene?

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen über eine rot-rot-grüne Koalition in Thüringen wird verstärkt über ein solches Bündnis auf Bundesebene diskutiert. Wie realistisch ist es, dass es nach der nächsten Bundestagswahl 2017 dazu kommt?

Umstrittene Gasförderung
Umstrittene Gasförderung
Sinken durch Fracking wirklich die Energiepreise?

Die Fracking-Gasförderung soll in Deutschland nach einem neuen Gesetzentwurf nicht verboten, aber auf ein Minimum begrenzt werden. Wo, wann und unter welchen Voraussetzungen soll es noch erlaubt sein?

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Sigmar Gabriel auf Wikipedia

Sigmar Gabriel ist ein deutscher Politiker. Er ist seit dem 22. November 2005 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1999 bis 2003 war Gabriel Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org