A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vizekanzler, Bundeswirtschafts- und Bundesenergieminister

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Nachrichten-Ticker
Gabriel will die SPD näher an die Wirtschaft heranführen

In den Koalitionsparteien mehren sich Forderungen nach einem wirtschaftsfreundlicheren Kurs.

Politik
Politik
Wien und Prag kritisieren deutsche Maut-Pläne

Österreich und Tschechien melden Kritik an den Plänen für eine Pkw-Maut auf deutschen Straßen ang.

Nachrichten-Ticker
Gabriel will die SPD enger an die Wirtschaft heranführen

SPD-Chef Sigmar Gabriel will seine Partei näher an die Wirtschaft heranführen.

Nachrichten-Ticker
SPD will ihr wirtschaftspolitisches Profil neu justieren

Die SPD will ihren Kurs in Sachen Wirtschaft und Wachstum künftig neu justieren.

Nachrichten-Ticker
Wirtschaftsminister Gabriel zu Besuch in Paris

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) reist heute zu einem Besuch nach Paris.

Nachrichten-Ticker
Moskau droht EU wegen Sanktionen mit höheren Gaspreisen

Als Reaktion auf verschärfte Strafmaßnahmen gegen Russland hat Moskau höhere Strompreise für Verbraucher in Europa angekündigt und den USA mit "konkreten Konsequenzen" gedroht.

Nachrichten-Ticker
Moskau droht EU wegen Sanktionen mit höheren Gaspreisen

Als Reaktion auf verschärfte Strafmaßnahmen gegen Russland hat Moskau höhere Strompreise für Verbraucher in Europa angekündigt und den USA mit "konkreten Konsequenzen" gedroht.

Nachrichten-Ticker
Moskau droht EU wegen Sanktionen mit höheren Gaspreisen

Als Reaktion auf verschärfte Strafmaßnahmen gegen Russland hat Moskau höhere Strompreise für Verbraucher in Europa angekündigt und den USA mit "konkreten Konsequenzen" gedroht.

Nachrichten-Ticker
Moskau droht EU wegen Sanktionen mit höheren Gaspreisen

Als Reaktion auf verschärfte Strafmaßnahmen gegen Russland hat Moskau höhere Strompreise für Verbraucher in Europa angekündigt und den USA mit "konkreten Konsequenzen" gedroht.

Gabriel zu Russland-Sanktionen
Gabriel zu Russland-Sanktionen
"Frieden ist wichtiger als Wirtschaftspolitik"

EU und USA haben mit Wirtschaftssanktionen gegen Russland ihre Gangart im Ukraine-Konflikt verschärft. Vizekanzler Gabriel begründet das mit dem Vorrang der Friedensbemühungen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Sigmar Gabriel auf Wikipedia

Sigmar Gabriel ist ein deutscher Politiker. Er ist seit dem 22. November 2005 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1999 bis 2003 war Gabriel Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org