A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vizekanzler, Bundeswirtschafts- und Bundesenergieminister

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Ermittlungen nach Brand
Ermittlungen nach Brand
Polizei geht bei Feuer in Berliner Moschee von Anschlag aus

Fahrlässige Brandstiftung und Defekt ausgeschlossen: Laut Polizei ist das Feuer in der Moschee in Berlin Kreuzberg vorsätzlich gelegt worden. Auch Vizekanzler Gabriel spricht von einem "Attentat".

Politik
Politik
Analyse: Kampf um das Erbe Wowereits in Berlin voll entbrannt

"Teflon-Klaus" haben sie ihn genannt. Einen, der alles an sich abperlen lässt. Doch was er heute zu sagen hat, lässt selbst Klaus Wowereit nicht kalt. "Ich gehe freiwillig", sagt Berlins Regierender Bürgermeister.

Nachrichten-Ticker
Wowereit kündigt Rückzug aus der Politik an

In der Berliner Landespolitik geht eine schillernde Ära zu Ende: Vor dem Hintergrund von Flughafendesaster und wachsender innerparteilicher Kritik kündigte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit seinen Rücktritt zum 11.

Politik
Politik
Wowereit tritt ab: Kampf um Nachfolge beginnt sofort

Nach mehr als 13 Jahren als Regierender Bürgermeister Berlins hat Klaus Wowereit (SPD) überraschend seinen Rücktritt angekündigt.

Politik
Politik
Wowereit tritt ab - Kampf um Nachfolge beginnt sofort

Nach mehr als 13 Jahren als Regierender Bürgermeister Berlins hat Klaus Wowereit (SPD) überraschend seinen Rücktritt angekündigt.

Nachrichten-Ticker
Ära Wowereits endet nach BER-Debakel und interner Kritik

Vor dem Hintergrund von Flughafendesaster und innerparteilicher Kritik endet die Ära Klaus Wowereit: Berlins Regierender Bürgermeister hat seinen Rückzug vom Amt zum 11.

Psychische Erkrankungen
Psychische Erkrankungen
Nahles will Anti-Stress-Verordnung für Arbeitnehmer

Dauerkontakt mit dem Arbeitgeber übers Handy, Über- aber auch Unterforderung können Arbeitnehmer krank machen. Nun will die Bundesregierung gegensteuern. Doch einfach ist das nicht.

Nachrichten-Ticker
Wowereit tritt im Dezember zurück

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat seinen Rücktritt angekündigt.

Gabriel zur Landtagswahl in Sachsen
Gabriel zur Landtagswahl in Sachsen
Tillich muss Koalition mit AfD ausschließen

Gabriel hat bei einer SPD-Sitzung in Dresden Ministerpräsident Tillich kritisiert, der eine Koalition mit der "deutschnationalen" AfD nicht kategorisch ausschloss. Am Sonntag wird in Sachsen gewählt.

Nachrichten-Ticker
Weiter Debatte über deutsche Waffenlieferungen

Die Debatte über Waffenlieferungen in den Irak reißt nicht ab.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Sigmar Gabriel auf Wikipedia

Sigmar Gabriel ist ein deutscher Politiker. Er ist seit dem 22. November 2005 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1999 bis 2003 war Gabriel Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

mehr auf wikipedia.org