A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schuldenkrise

Tsipras Poker bis zum Schluss
Tsipras Poker bis zum Schluss
Und am Ende bleibt Griechenland doch drin

Auch wenn der Poker zwischen Tsipras und den Kreditgebern bis kurz vor zwölf gehen wird: Griechenland bleibt am Ende doch im Euroraum. Denn die Alternative wäre fatal.

Griechenland-Krise
Griechenland-Krise
Tsipras spricht Varoufakis das Vertrauen aus

Die EU-Kollegen haben so ihre Probleme mit Griechenlands Finanzminister Varoufakis, doch Regierungschef Tsipras vertraut ihm. Trotzdem koordiniert nun ein anderer die Verhandlungen mit den Geldgebern.

Zoff bei Euro-Treffen in Riga
Zoff bei Euro-Treffen in Riga
Finanzminister beschimpfen Varoufakis als "Amateur"

Beim Euro-Treffen in Riga ist die Stimmung gereizt. Hinter verschlossenen Türen attackieren einige Minister den griechischen Kollegen Gianis Varoufakis und werden dabei persönlich.

Politik
Politik
Bund sparte seit 2008 rund 94 Milliarden Euro Zinsen

Der Bund hat wegen der Niedrigzinspolitik seit 2008 rund 94 Milliarden Euro an Zinskosten eingespart. Dies geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der dpa vorliegt. Zuerst hatte die "Welt" darüber berichtet.

Wirtschaft
Wirtschaft
Studie: Dax-Unternehmen gehören mehrheitlich Auslandsinvestoren

Der aktuelle Börsen-Höhenflug der deutschen Top-Konzerne spült vor allem ausländischen Anlegern Geld in die Taschen.

Erdgas- und Erdölvorkommen im Mittelmeer
Erdgas- und Erdölvorkommen im Mittelmeer
Griechenland hofft auf chinesische Investitionen

Das von der Staatspleite bedrohte Griechenland braucht frisches Kapital. Nun hofft Athen, dass sich China zu Investitionen durchringt - um nach Erdgas- und Erdöl im Mittelmeer zu bohren.

Politik
Politik
Griechen ziehen immer mehr Geld von Konten ab

Im Griechenland-Drama haben sich die Fronten weiter verhärtet. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet nicht mit einer raschen Einigung über Finanzhilfen für das vom Staatsbankrott bedrohte Athen.

Nachrichten-Ticker
Fehlende Reformfortschritte: Brüssel kritisiert Athen

Die EU-Kommission hat das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland wegen fehlender Fortschritte bei den Gesprächen über zugesagte Reformen kritisiert.

Flugabwehrsystem S-300
Flugabwehrsystem S-300
Griechenland will offenbar russische Waffen kaufen

Trotz Schuldenkrise und Druck durch die Geldgeber, will der griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos Geld für Waffen ausgeben und verhandelt mit Russland.

Nachrichten-Ticker
Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington

In Washington beginnt heute die Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?