HOME
Helene Fischer bei der Echo-Verleihung in der letzten Woche

Helene Fischer

Deutliche Worte zum Echo der Schande

Helene Fischer bezieht Stellung gegen Kollegah und Farid Bang. Sie habe den Auftritt der beiden "unangemessen und beschämend" gefunden.

Battle Rapper

Antisemitismus-Skandal

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah - vorerst

Bei der Echo-Verleihung hatten Kollegah (l.) und Farid Bang noch gut lachen

Kollegah und Farid Bang

Bertelsmann stoppt die Zusammenarbeit

Rapper Spongebozz

Farid Bang und Kollegah

Judenhass, Frauen- und schwulenfeindlich - so funktioniert der Gangster-Rap

Echo-Preisträger Kollegah und Farid Bang

BMG in der Kritik

Kampagne gegen Antisemitismus: So reagiert die Plattenfirma der Skandal-Rapper

Helene Fischer wurde 2018 auch mit dem Echo ausgezeichnet - sie hat sich bislang noch nicht zum Skandal geäußert

Musikpreis

Echo in der Krise: Der erste Sponsor ist abgesprungen

Eine Schülerin meldet sich im Klassenzimmer

Keine Ahnung von Auschwitz

So genial erklärt ein Lehrer seinen Schülern den Echo-Skandal

Echo 2018

Musikpreis in der Krise

Echo-Eklat: Auch der Musikrats-Präsident verlässt den Beirat

Von Carsten Heidböhmer
Farid Bang und Kollegah bei der Echo-Verleihung

Musikpreis

So bekamen Kollegah und Farid Bang ihren Echo

Von Carsten Heidböhmer
Bushido bei einem Auftritt in Berlin

Echo-Debatte

"Ihr Statement könnte von der AfD sein": Bushido attackiert die Geissens

Kollegah und Farid Bang: Schon vorher umstritten, bei der Echo-Verleihung ausgebuht
Kommentar

Eklat um Kollegah und Farid Bang

Echo-Dämmerung - jetzt geht der Ärger erst richtig los

Von Kester Schlenz
Kollegah und Farid Bang

Eklat um Kollegah und Farid Bang

Wer sitzt im Echo-Beirat - und was sind seine Aufgaben?

Von Carsten Heidböhmer
Marius Müller-Westernhagen

Marius Müller-Westernhagen gibt seine acht Echos zurück

Carmen Geiss

Echo-Eklat

Jetzt rappt sie auch noch: Carmen Geiss legt im Streit mit Farid Bang nach

Westernhagen bei einem Auftritt in München

Marius Müller-Westernhagen

Sänger gibt seine Echos zurück

Marius Müller-Westernhagen

Eklat um Kollegah und Farid Bang

Marius Müller-Westernhagen gibt alle seine Echos zurück

Igor Levit Echo

Protest

Auch Pianist Igor Levit gibt seinen Echo zurück

Klaus Voormann und Wolfgang Niedecken
Kommentar

Skandal-Preis

Kein Bock - Wolfgang Niedecken redet sich seinen Echo-Auftritt schön

Von Jens Maier
Kollegah und Farid Bang

Eklat um Kollegah und Farid Bang

Echo-Veranstalter wollen die Preisvergabe überarbeiten

Peter Maffay findet klare Wort zum Echo 2018

Nach Eklat um Kollegah und Farid Bang

Peter Maffay fordert den Rücktritt der Echo-Bosse

Klaus Voormann (links) mit BAP-Sänger Wolfgang Niedecken

Klaus Voormann gibt nach Echo-Skandal Preis fürs Lebenswerk zurück

Klaus Voormann (l.) und Wolfgang Niedecken

Skandal um Kollegah und Bang

Klatsche für die Echo-Verantwortlichen - Klaus Voormann gibt seinen Preis zurück

Carmen und Robert Geiss haben sich über den Echo-Eklat geäußert

Robert und Carmen Geiss

So rassistisch äußern sich die Geissens zum Echo-Eklat

Robert Geiss und seine Frau Carmen machen sich derzeit im Netz wenige Freunde

Neuer Shitstorm

Auch Robert Geiss schießt gegen Farid Bang

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo