HOME
Portrait des Eroberers

Konquistadoren

Francesco Pizarro - Von Gier, Gold und Gemetzel

Er ist einer der brutalsten und verschlagensten Feldherren in Spaniens Raubzügen jenseits des großen Meeres. Mit 168 Mann schlachtete Francisco Pizarro Tausende von Inkas ab und legte das mächtigste Reich des neuen Kontinents in Schutt und Asche. Bis jetzt erbeutete er über eine Million Goldpesos - einen der größten Schätze der Weltgeschichte. Das erschütternde Tagebuch des Paters Antonio Toledo

Video

Über 30 Unfallopfer nach Busunglücken in Bolivien

stern-Reportage

Im Regenwald Ecuadors

Wie sich Ureinwohner mit Giftpfeilen und Macheten gegen die Ausbeutung durch Konzerne wehren

Von Jan Christoph Wiechmann

Q'ero in den peruanischen Anden

Zu Gast bei dem Volk mit dem höchsten Lebensraum der Welt

La Rinconada in Peru

Peru

Wissenschaftsteam forscht: Wie lebt man auf 5300 Meter Höhe?

Der Perito Moreno gehört zu den wenigen Gletschern Patagoniens, die nicht schrumpfen.

Patagoniens größter Gletscher

Perito Moreno: Wandern auf dem Rücken des eisigen Riesens

Von Jan Christoph Wiechmann
Die neue Wespenart besitzt einen besonders langen Stachel von etwa vier Millimetern Länge

Amazonasgebiet

Vier Millimeter Stachel, zehn Millimeter Körper: Neue Riesenstachel-Wespe entdeckt

Ein verunglückter Bus in Peru im Februar

Zwei deutsche Urlauber bei Busunglück in Peru gestorben

Kinderarbeit verbieten? Bloß nicht, sagt Lizeth Castro

Bolivien

In diesem Land ist Kinderarbeit erlaubt - eine Gewerkschafterin hat dafür gekämpft

NEON Logo
Die Britin Emma K. wollte den Amazonas abpaddeln. Von diesem Abenteuer kehrte sie nicht wieder zurück

Brasilien

"Ich werde umgebracht": Emma K. suchte bei einer Kajak-Tour Freiheit. Sie fand den Tod.

Sex im Urlaub

Henriette Hell: Was ich über Sex gelernt habe

Ist Sex im Urlaub wirklich besser?

Reisen in Peru

Dieser Luxuszug fährt auf 3800 Metern - quer durch die Anden

​Frohe Ostern!

Unnützes Wissen

Acht Dinge, die Sie zu Ostern nicht wissen müssen

Von Denise Snieguole Wachter
Malia Obama

Präsidententochter on tour

Streng geheim: Malia Obama und ihr dreimonatiger Trip nach Südamerika

Interview

Alexander von Humboldt

"Er war der erste Umweltschützer auf unserem Planeten"

Saul Luciano Lliuya, Bauer aus Peru, der gegen RWE klagt

Klage wegen Klimawandel

Der verzweifelte Kampf eines Kleinbauern gegen Energieriese RWE

Der peruanische Kleinbauer Saul Luciano aus Huaraz. Wenige Tage vor dem Weltklimagipfel hat Saul Luciano den Stromriesen RWE verklagt, weil er durch die CO2-Emissionen der RWE-Kraftwerke sein Haus gefährdet sieht.

Klimawandel

Dieser peruanische Kleinbauer verklagt den Energieriesen RWE

Ruth Thalía
stern Crime

Enthüllungs-TV

Sie sagte im Fernsehen die Wahrheit und musste dafür mit dem Leben bezahlen

Trekking in Peru

Im Reich des Regenbogens: Diesen Berg bekommt kaum ein Mensch zu sehen

Inka-Ruinenstätte Machu Picchu in Peru

Peru

Deutscher stirbt in Inka-Stadt Machu Picchu

Mädchen vom Volk der Machiguenga

Manú-Nationalpark in Peru

Im Regenwald auf Affenjagd

Kadaver von Vögeln auf dem trockenen Grund des Lago Poopó

Lago Poopó

Naturkatastrophe in den Anden: Riesiger Salzsee in Bolivien trocknet aus

Skylodge in Peru

Himmelbetten über dem Abgrund

Von Till Bartels
Die Kuppel der Kirche San Pedro Claver dominiert die koloniale Altstadt von Cartagena. Dahinter ragt die Skyline von Bocagrande auf

Die Neuentdeckung Kolumbiens

Von den Anden in die Tropen

Von Andreas Albes
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.