HOME
Trump

Ehemaliger Berater Trumps soll vor Kongress aussagen

Nach der Veröffentlichung des Ermittlungsberichts zur Russland-Affäre hat der Justizausschuss des US-Repräsentantenhauses den ehemaligen Rechtsberater von Präsident Donald Trump vorgeladen.

Donald Trump und der Mueller-Bericht

Bericht zur Russlandaffäre

Ermittlungen gegen Trump-Team: Das sind die wichtigsten Aussagen des Mueller-Reports

US-Justizminister von Donald Trump: Bill Barr

Bill Barr

"Nicht neutral"? Trumps Justizminister, der scharfe Mueller-Kritiker

Donald Trump und Donald Trump Jr

Ermittlungen von Justizausschuss

Demokraten gegen Trump: Mit diesen Fragen bläst die Opposition zur Jagd auf den Präsidenten

Von Niels Kruse
Der neue US-Justizminister Bill Barr

Bill Barr wird neuer US-Justizminister

Der designierte US-Justizminister Bill Barr

Designierter US-Justizminister widerspricht Trump

Donald Trump-Ermittler Rod Rosenstein und Jeff Sessions

Rod Rosenstein

Wegen Russland-Ermittlungen gegen Trump-Team? US-Vizejustizminister vor Abgang

Der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein

US-Vizejustizminister offenbar vor dem Abgang

Ein Richter setzte neue Regelungen für Abschiebungen aus

Weiterer Rückschlag für Trumps Einwanderungspolitik

Heather Nauert ist bislang Sprecherin des Außenamts

Trump nominiert Barr als Justizminister und Nauert als UN-Botschafterin

"Ich würde mir selbst eine Eins plus geben": US-Präsident Donald Trump

"Wie eine geölte Maschine"

Die zehn bemerkenswertesten Zitate aus Trumps neuem Fox-Interview

US-Präsident Donald Trump erwägt einem Freund zufolge "die Sonderermittlungen" von Robert Mueller "vielleicht zu beenden"

Russland-Affäre

Das lange Schweigen des US-Sonderermittlers oder: Trump und seine Leute erwarten das Schlimmste

Von Niels Kruse
Der zurückgetretene US-Justizminister Sessions (vorne)

Ernennung von neuem US-Justizminister vor Gericht angefochten

Matthew Whitaker

Nach Sessions-Rücktritt

Matthew Whitaker: Trumps neue Augen und Ohren im Justizministerium

Von Niels Kruse
Sonderermittler Robert Mueller (l.) und US-Präsident Donald Trump

Mueller vs. Präsident

Neuer US-Justizminister - was wird nun aus Russland-Ermittlungen gegen Trump-Team?

Von Niels Kruse
Richard Nixon im Mai 1970. Der Republikaner war von 1969 bis 1974 Präsident der Vereinigten Staaten

Streit ums Justizministerium

Macht Trump den Nixon-Fehler? So verheerend war das "Samstagabend-Massaker" von 1973

Von Annette Berger
Justizminister Jeff Sessions hat seinen Rücktritt eingereicht

Eine wichtige Angabe fehlt

Fällt Ihnen am Rücktrittsschreiben von Justizminister Sessions etwas auf?

Nach dem Rückzug von Jeff Sessions befürchten Demokraten eine Behinderung der Russland-Ermittlungen gegen Donald Trump

Erzwungener Rücktritt

Anderthalb Jahre Mobbing: Für Jeff Sessions geht eine Leidenszeit zu Ende

Jeff Sessions

US-Demokraten warnen Trump vor Behinderung von Russland-Ermittlungen

Justizminister Sessions hat seinen Rücktritt eingereicht

Trump gibt Ausscheiden von Justizminister bekannt

Was den USA blühen könnte, sollten Donald Trumps Republikaner bei den Kongresswahlen siegen
Analyse

Stimmungstest für US-Präsidenten

Was den USA blühen könnte, sollten Trumps Republikaner bei den Kongresswahlen siegen

Falschmeldungen auf dem Handy?

Chefs der US-Sicherheitsbehörden warnen Wähler vor Manipulation durch Russland

Pittsburgh: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge

USA

Bluttat am Sabbat: Antisemitischer Attentäter tötet elf Menschen in Synagoge

US-Justizminister Jeff Sessions (l.)  informiert über den festgenommenen Verdächtigen Cesar S. im Fall der Briefbombenserie

Anschlagsversuche

US-Behörden halten festgenommenen Trump-Fan für Briefbomben-Täter

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(