HOME
Mögliche Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz
Analyse

Volkspartei in der Krise

Die SPD hat ihr Doppelspitzen-Memory eröffnet – der stern stellt die möglichen Kandidaten vor

Zwei müssen zusammenfinden. Revoluzzer, Hoffnungsträger oder ein Unbekannter – wer schnappt sich den SPD-Vorsitz? Der stern stellt die möglichen Kandidaten vor.

Weil attackiert Bayern und Sachsen bei Atom-Endlagersuche

SPD-Politiker Weil: Gefahr von rechtem Terror nicht gebannt

Ursula von der Leyen und ihr potenzieller Vorgänger Jean-Claude Juncker
+++ Ticker +++

Europa und EU-Kommission

Mehrheit der Deutschen sieht Nominierung von der Leyens skeptisch

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek im Bundestag

Karliczek in der Kritik

Standort für Batteriefabrik: Länder-Beschweren bei Merkel

Rednerpulte

SPD sucht Parteispitze

Doppelspitze doppelt stark? SPD liebäugelt mit Führungsduo

Weil, Söder und Kretschmann (v.l.n.r.)

Autoländer fordern vom Bund stärkere Förderung klimaschonender Mobilität

maischberger - Groko - große Koalition
TV-Kritik

"Maischberger"

Groko-Abgesang mit Sticheleien - und Visionen vom grünen Kanzler Habeck

Grünen-Chef Habeck

Grünen-Politiker betonen Distanz zu FDP und schließen Jamaika ohne Neuwahlen aus

SPD-Politiker Lars Klingbeil und Franziska Giffey

SPD-Vorsitz

Nahles weg - und nun? Das sind ihre möglichen Nachfolger

Logo der SPD

SPD-Beschlüsse zu Sozialstaatsreform lösen kontroverse Debatte in der Koalition aus

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn

Niedersachsens Ministerpräsident: Tempo 130 auf Autobahnen längst Realität

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil

Niedersachsens Ministerpräsident Weil für schnellere Abschaffung des Soli

Nahles löst Hartz-IV-Debatte aus

Niedersachsens Ministerpräsident Weil warnt vor Abschaffung von Hartz IV

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (Archivbild)

Niedersächsischer Ministerpräsident

Die klare Aussage von Weil und ein überraschendes Detail in der GroKo-Zeitplanung

SPD-Logo

SPD diskutiert über ihr Profil und weitere Beteiligung an der großen Koalition

Vor der Hessen-Wahl: Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel

Vor Hessen-Wahl

GroKo-Parteien pfeifen im Walde: Kramp-Karrenbauer spricht sogar über Neuwahlen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

"Bemerkenswerte" Resolution

"Unangemessene Äußerungen" – Polizeiführung wettert gegen Seehofer

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen

Zweifel in der SPD an Eignung von Maaßen als Verfassungschutz-Chef

Markus Söder (CSU)

RTL-/N-TV-Erhebung

Nächste Umfrageklatsche für Markus Söder und die CSU

Söder ist Deutschlands unbeliebtester Ministerpräsident

Söder laut Umfrage Deutschlands unbeliebtester Ministerpräsident

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer sieht im Unionsstreit um die Flüchtlingspolitik nur Verlierer

Windräder

Niedersachsens Regierungschef Weil pocht auf Sonderausschreibungen für Windkraft

Gerhard Schröder in seinem Büro

Ex-Kanzler im stern-Interview

Schröder fordert: Kanzleramtszeit sollte begrenzt werden

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(