A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Sie hat immer eine Meinung und die behält sie selten für sich. Seit 2004 ist Claudia Roth, geboren 1955, Vorsitzende der Grünen. Davor, in einem anderen Leben, managte sie die Band "Ton Steine Scherben". Deren Sound übertrug Roth in ihre Person. Seit Jahren empört sie sich öffentlich, tourt durch Talkshows und ist dabei eines nie: leise. In den neunziger Jahren war Roth lange Jahre Mitglied des europäischen Parlaments, seit 2002 ist sie Mitglied des Bundestags. 2012 brachte sie eine Urwahl der Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl auf den Weg, nicht ohne sich eigene Chancen auszurechnen. Doch die Partei strafte Roth ab. Sie erhielt magere 26,2 Prozent. Auf Twitter folgte ein "Candystorm", digitale Streicheleinheiten für Roth, die wenige Tage später als Grünen-Vorsitzende im Amt bestätigt wurde. Seit dem 22. Oktober 2013 ist Claudia Rot Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Nachrichten-Ticker
Suche nach Brandstiftern: Ermittler befragen Tröglitzer

Auf der Suche nach Hinweisen auf die unbekannten Brandstifter von Tröglitz hat sich die Polizei direkt an die Einwohner des Ortes in Sachsen-Anhalt gewandt.

Nachrichten-Ticker
Suche nach Brandstiftern: Ermittler befragen Tröglitzer

Auf der Suche nach Hinweisen auf die unbekannten Brandstifter von Tröglitz hat sich die Polizei direkt an die Einwohner des Ortes in Sachsen-Anhalt gewandt.

Nachrichten-Ticker
Anschlag in Tröglitz: Furcht vor wachsendem Fremdenhass

Nach dem Brandanschlag auf die geplante Asylbewerberunterkunft in Tröglitz in Sachsen-Anhalt wächst die Sorge vor einer bundesweit zunehmenden Fremdenfeindlichkeit.

Nachrichten-Ticker
Grünen-Chefin: Stärke in Ländern gibt Rückenwind im Bund

Die Grünen versprechen sich von ihrem neuen Rekord an Regierungsbeteiligungen in den Ländern auch Rückenwind mit Blick auf die Bundestagswahl 2017.

Nachrichten-Ticker
Steinmeier verurteilt griechische Reparationsforderungen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die griechischen Reparationsforderungen an Deutschland als "politisch gefährlich" verurteilt.

Nachrichten-Ticker
Steinmeier verurteilt griechische Reparationszahlungen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat die griechischen Reparationsforderungen an Deutschland als "politisch gefährlich" verurteilt.

Nachrichten-Ticker
Claudia Roth für Debatte über Reparationsforderungen

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Bundesregierung aufgefordert, unabhängig von der Schuldendebatte Gespräche mit Griechenland über die Frage möglicher Reparationszahlungen zu führen.

Nachrichten-Ticker
Claudia Roth für Debatte über Reparationsforderungen

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Bundesregierung aufgefordert, unabhängig von der Schuldendebatte Gespräche mit Griechenland über die Frage möglicher Reparationszahlungen zu führen.

Nachrichten-Ticker
Gabriel setzt sich in Saudi-Arabien für Blogger ein

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich bei seinem Besuch in Saudi-Arabien für die Freilassung des Bloggers Raef Badawi eingesetzt.

Nachrichten-Ticker
Gabriel sagt Einsatz für Blogger in Saudi-Arabien zu

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat vor seinem Besuch in Saudi-Arabien zugesagt, sich für die Freilassung des Bloggers Raef Badawi einzusetzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?