HOME
Alyssa Milano

Wegen scharfer Abtreibungsgesetze

Alyssa Milano ruft zu Sex-Streik auf – die Reaktionen fallen anders aus als erwartet

Weil zuletzt mehrere US-Bundesstaaten ein Gesetz verabschiedeten, das Abtreibungen nach der sechsten Schwangerschaftswoche verbietet, rief Schauspielerin und Aktivistin Alyssa Milano zum Sex-Streik auf – doch den befürworten irgendwie nur ihre Gegner.

NEON Logo
US-Präsident Donald Trump

"Saturday Night Live"

"Vergeltung": Trump tobt wegen Sketch in Kult-Satireshow

Von Marc Drewello
Das Jahr von Herzogin Meghan und Ehemann Prinz Harry scheint viele Menschen bewegt zu haben

Google-Ranking 2018

Alles dreht sich um Herzogin Meghan

Christine Blasey Ford

Todesdrohungen

Nach Aussage gegen Brett Kavanaugh: Christine Ford fürchtete um ihr Leben

NEON Logo
Brett Kavanaugh wurde verhext

Umstrittener Richter

Mit Friedhofsdreck und Urin: US-Hexen wollen Brett Kavanaugh verflucht haben

NEON Logo
Brett Kavanaugh steht mit verkniffenem Mundin einem Raum vor einer US-Flagge

Umstrittener Richter

Dumm gelaufen: Aktivisten schnappen Kavanaugh die Domains mit seinem Namen weg

NEON Logo
Brett Kavanaugh

Supreme-Court-Richter

"Legt eure Kleiderbügel raus": Die widerlichen Reaktionen auf Kavanaughs Vereidigung

NEON Logo
Trump entschuldigt sich bei Kavanaugh

#iamnotsorry

Trump bittet Kavanaugh im Namen der Nation um Entschuldigung – und macht damit viele wütend

Brett Kavanaugh und Donald Trump bei der Vereidigung
Meinung

Kavanaugh-Affäre

Wie Donald Trump die Opferrollen umkehrt, ist unerträglich

Von Finn Rütten
US-Präsident Donald Trump und der neue Oberste Richter Brett Kavanaugh

Oberster Richter

Trump entschuldigt sich bei Kavanaugh für "furchtbares Leid"

Trump (l.) und Kavanaugh im Weißen Haus

Trump entschuldigt sich bei Kavanaugh für erlittenes "furchtbares Leid"

Donald Trump Wahlversprechen

"Promises Made, Promises Kept"

Nach Kavanaugh-Wahl: Trump und sein plakativer Hinweis, dass er seine Versprechen hält

Von Niels Kruse
Donald Trump spricht während einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Kansas

Vereidigung von Kavanaugh

Trump feiert "historische Nacht" und ätzt gegen die Demokraten

Brett Kavanaugh
Pressestimmen

Kavanaugh-Vereidigung

"Lärm und Hysterie haben in den USA ein Niveau erreicht, das lähmt und betäubt"

Ellen DeGeneres bei einem Auftritt in Los Angeles

Ellen DeGeneres

Tweet des Tages

Brett Kavanaugh bei seiner Anhörung vor dem Justizausschuss
Meinung

Oberster Richter

Brett Kavanaughs Wahl ist ein großes "Fuck You" des alten, weißen Mannes an #MeToo

Von Luisa Schwebel
Brett Kavanaugh wird Richter am Supreme Court

Umstrittener Jurist Kavanaugh wird Richter am Supreme Court

Brett Kavanaugh

US-Senat

Trump-Kandidat Kavanaugh trotz Protesten zum Supreme-Court-Richter gewählt

Die Polizei nahm dutzende Menschen fest

Demonstranten versammeln sich vor Kavanaugh-Abstimmung vor dem US-Kongress

Zahlreiche US-Amerikaner protestierten in den vergangenen Wochen gegen die Nominierung von Brett Kavanaugh

Umstrittener Richterkandidat

Showdown im Fall Brett Kavanaugh - ein Mann spaltet die USA

Oliver Welke über Präsident Trump und den umstrittenen Juristen Brett Kavanaugh

"heute-show" im ZDF

"Trumps Gehirn ist so groß, dass es ihm zu umständlich ist, es mitzunehmen"

Von Julia Kepenek
Brett Kavanaugh

Trumps Richterkandidat

Demokratischer Senator schlägt sich auf Kavanaughs Seite – ist die Wahl entschieden?

Neonazifestival "Tage der nationalen Bewegung" im Juli 2018 im thüringischen Themar
+++ Ticker +++

News des Tages

Rechtsrock-Konzert in Thüringen verlegt - Nutzung der Zufahrtswege verboten

Donald Trump bei einer Rally in Mississippi

"Trump Of The Week"

Trump im Kavanaugh-Fall: Rächer des weißen Mannes

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(