HOME
Kurz und Strache

Flüchtlingspolitik

Österreich zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Wien - Österreich wird sich aus dem geplanten globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen zurückziehen. Das erklärten Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) vor einer Ministerratssitzung, auf der heute ein entsprechender Entschluss gefasst werden soll.

Österreich zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Polizei
+++ Ticker ++++

News des Tages

Junge Frau mit Not-OP gerettet: Fünf Jahre Jugendhaft für Messerstecher von Hannover

Viktor Orban

Amnesty International fordert klares Signal der Europäischen Union an Ungarn

Heinz-Christian Strache

Strache schlägt Orban gemeinsame EU-Fraktion vor

Auf ein Tänzchen mit Wladimir: Die Braut und der russische Präsident

Staatsbesuch

Hochzeit mit Männerchor und Misstönen: Putins Blumen für Österreich

Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache will das Kopftuchverbot auch für Lehrerinnen durchsetzen.

Österreich

Kopftuch-Verbot an Schulen: Österreichs Regierung will auch gegen Lehrerinnen vorgehen

Horst Seehofer und Angela Merkel im Bundestag

Seehofer erwartet keine schnelle Einigung über Rücknahme von Flüchtlingen mit Wien

Horst Seehofer: Kommt heute die Entscheidung im Asylstreit? Was dafür spricht - und was dagegen

Seehofer in Wien, Koalition berät

Kommt heute die Entscheidung im Asylstreit? Diese Hürden müssen noch genommen werden

Grenzkontrollen zu Italien und Slowenien angekündigt

Wien lehnt Flüchtlingsabkommen zulasten Österreichs ab

Kickl, Kurz und Strache (von links nach rechts)

Kurz: Wien schließt keine Verträge zulasten Österreichs ab

Warum Österreich sieben Moscheen schließt und bis zu 40 Imame ausweisen könnte

"Wir stehen erst am Anfang"

Warum Österreich sieben Moscheen schließt und bis zu 40 Imame ausweisen könnte

Flensburg Bahnhof
+++ Ticker +++

News des Tages

Messerangriff im Zug in Flensburg: Täter offenbar von Polizistin erschossen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz

Reform der Sozialleistungen

Österreich: Ohne Deutschkenntnisse soll es künftig 300 Euro weniger geben

Österreichs Bundeskanzler

Sorge um Pressefreiheit: Sebastian Kurz bekommt Post von ARD und ZDF

Interview: Herr Kickl, was müssen Flüchtlinge in Österreich von einem FPÖ-Innenminister befürchten?
Interview

Serie zu Österreich

Was müssen Flüchtlinge in Österreich von einem FPÖ-Innenminister befürchten, Herr Kickl?

Demonstranten beim Wiener Akademikerball

Österreich

3000 Polizisten für 2500 Gäste: Warum der Wiener Akademikerball so polarisiert

Von Petra Gasslitter
Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) möchte Flüchtlinge "konzentriert" unterbringen

Österreich

Innenminister schlägt vor, Flüchtlinge "konzentriert" unterzubringen

Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache mit Bundeskanzler Sebastian Kurz

Heinz-Christian Strache

Österreichs Vizekanzler erwägt Kasernen und Ausgangssperren für Flüchtlinge

Bundeskanzler Kurz (L), Bundespräsident Van der Bellen

Kurz als neuer Kanzler in Österreich vereidigt

Le Pen (l.), Okamura (M.), Wilders (r.) in Prag

Europäische Rechtspopulisten begrüßen Koalitionseinigung in Österreich

Van der Bellen (v. l.), Kurz und Strache

ÖVP und FPÖ informieren Österreichs Bundespräsidenten über Koalitionsvertrag

ÖVP-Chef Kurz (r.) und FPÖ-Obmann Strache

ÖVP und FPÖ einigen sich auf Regierungsbündnis in Österreich

Österreich hat gewählt und Sebastian Kurz (ÖVP) hat gesiegt
Kommentar

Nationalratswahl

Österreich hat gewählt – oder: Der Verlust der Würde

Von Sylvia Margret Steinitz